Laden...
Rödental

Treue Blutspender geehrt

Gerade hat das Bayerische Rote Kreuz Alarm geschlagen, dass die Reserven an Spenderblut für Notfälle gefährlich abnehmen. Alle Bürger wurden aufgerufen, zur...
Artikel drucken Artikel einbetten
Besonders eifrige Blutspender wurden in Rödental für ihr Engagement geehrt. Foto: Rainer Lutz
Besonders eifrige Blutspender wurden in Rödental für ihr Engagement geehrt. Foto: Rainer Lutz
Gerade hat das Bayerische Rote Kreuz Alarm geschlagen, dass die Reserven an Spenderblut für Notfälle gefährlich abnehmen. Alle Bürger wurden aufgerufen, zur Blutspende zu gehen - soweit nicht gesundheitliche Gründe dagegen sprechen. In Rödental hat Bürgermeister Marco Steiner bei der jüngsten Sitzung des Stadtrats einige Bürger ausgezeichnet, die sehr viel dazu beigetragen haben, dass ausreichend Blutkonserven vorhanden sind, um kranken oder verletzten Menschen zu helfen. So hat Thomas Benner schon 25 Mal Blut gespendet. Bettina Mann, Heinz Zehner, Waldemar Schneider und Lothar Oppel spendeten 75 Mal. Christine Marianne Riedel und Andreas Dressel waren schon 100 Mal bei der Blutspende und Ruth Ackermann und Holger Stauch sogar schon 125 Mal. Marco Steiner ermunterte alle Geehrten, auch weiterhin in ihrem sozialen Engagement nicht nachzulassen, damit die Reserven im Freistaat aufgefüllt werden können. rlu

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren