Bad Kissingen

Tolstoi im Burkardus

Bad Kissingen — In der 69. Lesung seiner monatlichen Reihe "Literatur am Nachmittag" liest Sigismund von Dobschütz am Montag, 18. Mai, die 1858 veröffentlichte Erzählung "Albert" d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bad Kissingen — In der 69. Lesung seiner monatlichen Reihe "Literatur am Nachmittag" liest Sigismund von Dobschütz am Montag, 18. Mai, die 1858 veröffentlichte Erzählung "Albert" des damals 30-jährigen Leo Tolstoi (1828-1910). Die Lesung beginnt um 16 Uhr im Burkardus Wohnpark (Kapellenstraße 24 in Bad Kissingen). Auch diese Veranstaltung ist wie immer öffentlich und der Eintritt ist frei.
Albert ist ein sehr begabter, aber arbeits- und obdachloser Musiker. Der wohlhabende Delessow, der von seiner Musik begeistert ist, nimmt ihn in seinem Haus auf. Doch die gute Absicht Delessows, Albert aus seinem Elend zu retten, wird von diesem plötzlich als böswillig aufgefasst. Er verlässt schließlich völlig betrunken und in eiskalter Nacht das Haus seines Gönners. Auf der Straße fällt es dem Betrunkenen schwer, Visionen und Wirklichkeit auseinander zuhalten.
Fast bewusstlos wird Albert auf der Türschwelle einer Wohnung gefunden. Zwei Männer, die befürchten, dass er erfriert, tragen den Musiker in die Wohnung. Der ist in seinen wirren Träumen gefangen und glaubt, jetzt zu seiner Beerdigung gebracht zu werden ... red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.