Pottenstein
Freizeit 

Tolle Tipps für den Sommer

Im neuen Veranstaltungskalender des Naturparks Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst sind über 80 Führungen, Wanderungen und Feste zusammengefasst.
Artikel drucken Artikel einbetten
So sieht der Veranstaltungskalender aus. Foto: privat
So sieht der Veranstaltungskalender aus. Foto: privat
Der Naturpark Fränkische Schweiz - Veldensteiner Forst gibt einen umfangreichen Veranstaltungskalender heraus. Urlaubsgästen und Naturinteressierten werden darin zahlreiche Aktivitäten von Ende März bis Oktober angeboten.
Über 80 Veranstaltungen von Naturparkpartnern und Fachreferenten sind in Form von Wanderungen, Führungen, Festen und Events zusammengekommen und bieten ein breites Themenspektrum. Alle stehen in einem Bezug zu naturparkrelevanten Themen.


Höhlen und Märchen

Der Natur- und Landschaftsschutz und die Pflege der heimischen Kultur sollen mit dem Tourismus in Einklang stehen und im Rahmen der Umweltbildung die Menschen mit der Schönheit und der Vielfalt unserer Heimat im Naturpark bekannt machen. Schwerpunkte sind Wanderungen, um die Vielfalt an Kräutern und Pflanzen kennen-, schätzen- und schützenzulernen, und Sonderführungen durch die sechs Schauhöhlen im Frankenjura.
Natürlich sind auch viele geführte Exkursionen durch die herrliche Natur- und Kulturlandschaft dabei. Auch "Märchenwanderungen" und andere besonders auf Kinder ausgerichtete Angebote gibt es.
Die offizielle Vorstellung des Veranstaltungskalenders erfolgt Mitte April am Infozentrum des Naturparks in Muggendorf. Danach wird die Broschüre in vielen Fremdenverkehrsbüros, Rathäusern, Naturpark-Informationsstellen und beteiligten Gasthäusern ausliegen.


Auch online abrufbar

Außerdem wird sie als pdf-Dokument auf der Internetseite des Naturparks unter www.naturparkinfo.de zur Verfügung stehen.
Einige Veranstaltungen finden bereits Ende März/Anfang April statt:
Samstag, 26. März: Märchenwanderung über die Ehrenbürg. Um das Walberla ranken sich geheimnisvolle Legenden und Sagen, die Daniela Reisch vorstellen wird. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben, die noch bis morgen unter Telefon 09152/ 2793623 oder 0170/5856939 oder per E-Mail an info@dienaturfuehrerin.de möglich ist.
Samstag, 26. März: Halbtageswanderung um Ebermannstadt zum Thema Ostern und Wasser in der Fränkischen Schweiz. Dauer 3,5 bis vier Stunden. Genauer Treffpunkt und Uhrzeit nach Absprache bei Anmeldung bei der Leiterin Stefanie Blumers, Telefon 09194/ 725538.
Freitag, 1. April: Nachtwächterrundgang auf den Spuren der Geschichte der Stadt Waischenfeld mit Wolfgang Huppmann. Treffpunkt 20 Uhr am Bischof-Nausea-Platz.
Samstag, 2. April: Wildkräuterspaziergang auf dem Betzensteiner Wildkräuterpfad, kleine Kostenproben inklusive. Treffpunkt 16 Uhr auf dem Sportheim-Parkplatz des FC Betzenstein in der Stierberger Straße. Dauer etwa zwei Stunden. Anmeldung bis Mittag des Veranstaltungstages unter Telefon 09245/1322 oder per E-Mail an monika_boerner@web.de. Die Leitung hat Kräuterpädagogin Monika Börner.
Samstag, 2. April: Wanderung zu den Wässerwiesen rund um Pretzfeld. Auf dem Rundweg durch die Auen von Trubach und Wiesent um Pretzfeld sehen die Teilnehmer noch vorhandene Bauelemente der Bewässerung und erhalten Informationen über die Nutzung. Anmeldung bis einen Tag vor der Wanderung unter Telefon 09196/ 9983381. Treffpunkt ist an der Grundschule in Pretzfeld.
Für alle Veranstaltungen fällt ein Unkostenbeitrag an, der bei der Anmeldung erfragt werden kann. Vorab weist der Naturpark noch auf den im Mai und im August stattfindenden Mittelaltermarkt auf der Burg Rabenstein sowie auf das Herbstfest auf dem Genusshof Pingold in Lilling (bei Gräfenberg) im Oktober hingewiesen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren