Kronach

Tolle Halbjahresbilanz und ein Dornröschen

Das erste Halbjahr 2016 ist so gut wie vorüber und die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" kann eine erfolgreiche Zwischenbilanz ziehen. Große und klein...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das erste Halbjahr 2016 ist so gut wie vorüber und die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" kann eine erfolgreiche Zwischenbilanz ziehen. Große und kleine Spenden und eine beachtliche Anzahl erfolgreicher Events brachten fast 20 000 Euro, für die sich Spendenverwalter MdL i. R. Heinz Hausmann im Namen vieler Bedürftiger in Stadt und Landkreis Kronach recht herzlich bedankt.
So konnte "1000 Herzen" Brandopfern im nördlichen Frankenwald helfen, beim "Beinahe-Verlust" des Augenlichts hilfreich zur Seite stehen, Schulkindern die Teilnahme an der Klassenfahrt ermöglichen und Empfängern kleinster Renten einen Zuschuss zur Verbesserung der Lebensqualität gewähren. "1000 Herzen hilft und hilft", so Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, "doch 1000 Herzen kann immer nur dann helfen, wenn der Aktion auch immer wieder geholfen wird." Deshalb freuen sich Herta und Gerhard Burkert-Mazur, dass auch in der zweiten Jahreshälfte zahlreiche Events anstehen, mit deren Erlös die Hilfsspirale weitergedreht werden kann. So findet am Wochenende in Neukenroth das große Audi-Treffen statt, dabei hat "1000 Herzen" wieder die Kinderbetreuung übernommen. Ein Theaterstück der Grundschule Wilhelmsthal dürfte im Juli viele Besucher anlocken.
Höhepunkt der Sommersaison ist zweifelsohne das große "Open Air von 1000 Herzen", das am 24. Juli auf der Seebühne stattfindet. Mehr als 150 große und kleine Künstler warten auf ihren Auftritt, aber auch Stars wie Kristin Rempt, Ronny Söllner, die "Dadner Buschgucker", Michael Ruß, Michael Herz und die originelle Abendband "Pumsi & the Pimperboyz" sind mit von der Partie.
Am 21. Oktober gibt es ein Wirtshaussingen im Café Kuhnlein in Steinwiesen, Karlheinz Heidenreich lädt zum Tanztee ins Schützenhaus und "30 Jahre Rewe Küps" führt eine Hilfsaktion für "1000 Herzen" durch. Das BRK-Ensemble um Rainer Lohr präsentiert am 8. Dezember im Schützenhaus "A Weihnacht, wie's früher mal war". Am 10. Dezember sollte die Weihnachtsgala von "1000 Herzen" stattfinden, doch aus gesundheitlichen Gründen ist es Herta und Gerhard Burkert-Mazur nicht möglich, die Weihnachtsshow auf die Bühne zu bringen. Doch es gibt einen mehr als vollwertigen Ersatz. Die Ballettschule Olga Engelmann aus Kronach und "1000 Herzen für Kronach" zeigen 10. Dezember das Märchen "Dornröschen", die Weihnachtsüberraschung für die ganze Familie.
Wer helfen will, der liegt mit der Telefonnummer 09261/ 963052 richtig. Wer selbst Hilfe benötige, ebenso. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren