Kulmbach

Tierische Ausbrecher

Einige Mühe hatte eine Streife der Kulmbacher Polizei am frühen Mittwochabend mit einer Herde entlaufener Schafe. Da das Gras auf der anderen Seite des Weid...
Artikel drucken Artikel einbetten
Einige Mühe hatte eine Streife der Kulmbacher Polizei am frühen Mittwochabend mit einer Herde entlaufener Schafe. Da das Gras auf der anderen Seite des Weidezauns offensichtlich viel grüner war, nutzten die rund 35 Tiere kurzerhand ein Loch im Zaun und grasten im Garten einer Familie, sehr zur Freude der beiden Kinder. Nachdem sich die Schafe zunächst allen polizeilichen Anweisungen widersetzten, konnten sie nach zähen Verhandlungen doch noch dazu bewegt werden, auf ihre eingezäunte Wiese zurückzukehren.
Die inzwischen verständigte Besitzerin musste nicht mehr eingreifen, zeigte sich jedoch erleichtert, dass all ihre Tiere den Ausflug unbeschadet überstanden hatten. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren