Laden...
Kulmbach

Thurnauer arbeiten sich auf den zweiten Rang vor

Kulmbach — Nach ihrem Sieg in der sechsten Runde der Luftpistolenschützen des Schützengaues gegen die Sportschützen Preunersfeld übernahm die Mannschaft der Kgl. priv. SG Thurnau d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kulmbach — Nach ihrem Sieg in der sechsten Runde der Luftpistolenschützen des Schützengaues gegen die Sportschützen Preunersfeld übernahm die Mannschaft der Kgl. priv. SG Thurnau den zweiten Tabellenplatz. Nach ihrer Heimniederlage gegen den SV Haidhof bleibt die SG Kulmbach-Ziegelhütten am unteren Ende des Mittelfeldes und muss aufpassen, nicht in die Abstiegszone abzurutschen. Bester Einzelschütze war mit 365 Ringen Christian Reuth (UT Bayreuth) vor Heiko Kubon (Preunersfeld) und Thomas Höflich (UT Bayreuth), beide mit jeweils 359 Ringen.


Gauoberliga

Kgl. priv. SG Thurnau - Sportsch. Preunersfeld 1393:1385. - Zunächst konnte Stefan Thieme (353) gegen Irene Gubitz (347) gleich sechs Ringe gewinnen, die Fabian Pausch (338) jedoch gegen Heiko Kubon (359) abgeben musste. Doch Jürgen Kleinwächter (344) und Udo Pausch (358) konnten gegen Iris Glätzner (337) und Bernd Hellebrand (342) den Sieg sichern.

SG Kulmbach-Ziegelhütten - SV Haidhof 1355:1406. - Trotz des Heimvorteils mussten die Ziegelhüttener Thomas Müller (330), Georg Herold (346), Peter Roder (340) und Alfred Hofmann (339) die Überlegenheit der Gäste mit Michael Rux (358), Raphael Buschbeck (351), Michael Stroh (341) und Lothar Kolb anerkennen. go

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren