Hochstadt

Theatergruppe hilft krebskranken Kindern

Hochstadt — Einer langjährigen Tradition entsprechend stellte die Theatergruppe auch bei ihren diesjährigen Aufführungen wieder einen stattlichen Geldbetrag für einen guten Zweck z...
Artikel drucken Artikel einbetten
Jutta Fleischmann (links) und Werner Troche (rechts) von der Theatergruppe überreichten den Scheck in Höhe von 1000 Euro Uwe Rendigs, dem Stiftungsvorsitzenden. Foto: Werner Hauber
Jutta Fleischmann (links) und Werner Troche (rechts) von der Theatergruppe überreichten den Scheck in Höhe von 1000 Euro Uwe Rendigs, dem Stiftungsvorsitzenden. Foto: Werner Hauber
Hochstadt — Einer langjährigen Tradition entsprechend stellte die Theatergruppe auch bei ihren diesjährigen Aufführungen wieder einen stattlichen Geldbetrag für einen guten Zweck zur Verfügung. Sehr zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen über das sehr erfolgreiche Stück "Dem Himmel sei Dank" und den riesigen Zuspruch des begeisterten Publikums.
Am Samstag fanden die Hochstadter Theatertage ihren Abschluss. Die Einnahmen der letzten Aufführung des Dreiakters spendete die Theatergruppe an die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, in erster Linie betroffene Familien zu unterstützen. Des Weiteren werden Forschungsprojekte sowie der Aufbau einer Knochenmarkspenderdatei gefördert und mit dem Geld die ärztliche Fortbildung im Bereich der Onkologie voran getrieben. Die beiden Vorsitzenden der Theatergruppe, Jutta Fleischmann und Werner Troche, überreichten einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an den Stiftungsvorsitzenden Uwe Rendigs. WH

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren