Baiersdorf

Termin bei der Kanzlerin

Sternsinger  In wenigen Tagen ziehen wieder Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige durch die Straßen. Vier von ihnen dürfen Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erzbischof Ludwig Schick wird die Sternsinger des Erzbistums Bamberg am 30. Dezember offiziell aussenden, so wie er es auf diesem Bild im vergangenen Jahr getan hat. Foto: Erzbistum Bamberg
Erzbischof Ludwig Schick wird die Sternsinger des Erzbistums Bamberg am 30. Dezember offiziell aussenden, so wie er es auf diesem Bild im vergangenen Jahr getan hat. Foto: Erzbistum Bamberg
Baiersdorf — Vier Kinder aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Josef in Baiersdorf vertreten das Erzbistum Bamberg beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin.
Die Mädchen und Jungen hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 57. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Wort "Krone" die richtige Lösung gefunden, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem erzbischöflichen Ordinariat.

Kleine und große Könige

Bei der anschließenden Ziehung der diözesanen Gewinner hatten sie zudem das nötige Losglück. Der Besuch im Kanzleramt findet am Mittwoch, 7. Januar 2015, um 11 Uhr statt.
Seit 1984 bringen die Sternsinger jedes Jahr ihren Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" ins Bundeskanzleramt. Kanzlerin Merkel heißt die kleinen und großen Könige bereits zum zehnten Mal willkommen. "Segen bringen. Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!" heißt das Leitwort der kommenden Aktion, Beispielland sind die Philippinen.
Bundesweit eröffnet wird die Sternsingeraktion am Dienstag, 30. Dezember, in Paderborn. Die diözesane Aussendungsfeier mit Erzbischof Ludwig Schick findet am gleichen Tag in Bamberg statt. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start im Jahr 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt.

Für Jungen und Mädchen

Mehr als 902 Millionen Euro wurden seither gesammelt, fast 67 000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 56. Aktion zum Jahresbeginn 2014 sammelten die rund 330 000 Mädchen und Jungen sowie ihre rund 90 000 Begleitenden rund 44,5 Millionen Euro.
Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe. red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren