Kronach

"Team Lebenshilfe" spendete

Sie dürfen bei keinem Frankenwald-Radmarathon fehlen: Die "Kinder-Bespaßer" vom "Team Lebenshilfe" sorgten auch 2016 für Spaß und Kurzweil der jüngsten Besu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von links: Elisabeth Naß, Leiterin der Frühförderstelle, Lisa Haarseim und Lebenshilfe-Geschäftsführer Wolfgang Palm freuen sich, dass mit der Spende ein neuer Beamer angeschafft werden konnte. Foto: Heike Schülein
Von links: Elisabeth Naß, Leiterin der Frühförderstelle, Lisa Haarseim und Lebenshilfe-Geschäftsführer Wolfgang Palm freuen sich, dass mit der Spende ein neuer Beamer angeschafft werden konnte. Foto: Heike Schülein
Sie dürfen bei keinem Frankenwald-Radmarathon fehlen: Die "Kinder-Bespaßer" vom "Team Lebenshilfe" sorgten auch 2016 für Spaß und Kurzweil der jüngsten Besucher des sportlichen Mega-Highlights, das ja heuer aufgrund Bauarbeiten für ein Jahr pausieren wird. Das Geld, das beim letztjährigen Radmarathon durch Kinderanimation "erwirtschaftet" wurde, kommt erneut der Lebenshilfe Kronach zugute. Bei den 755 Euro handelt es sich zum Einen um Spenden, insbesondere aber um ausbezahlte freiwillige Arbeitsstunden der Helfer. Das "Team Lebenshilfe" setzt sich aus einem rund zehnköpfigen Team - bestehend aus Erziehern, Praktikanten, pädagogischem Personal sowie Freunden und Unterstützern der Lebenshilfe - zusammen. Hierzu zählt auch Lisa Haarseim, Erzieherin und Heilpädagogin in der Frühförderstelle der Lebenshilfe. "Dieses Mal hat nicht nur unser Freundeskreis seine Arbeitsstunden gespendet. Auch zwei weitere Helfer, die in anderen Bereichen - im Ausschank beziehungsweise Aufbau - im Einsatz waren, sind von sich aus auf mich zugekommen, um ihre Gelder ebenfalls zu spenden", freut sich Haarseim.
Im letzten Jahr war es bereits das sechste Mal in Folge, dass die jungen Leute die Kinderanimation beim sportlichen Event übernahmen - und auch 2018 wollen sie wieder dabei sein. hs
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren