Schweinfurt

Täter bedroht Kassierer

Schweinfurt — Mit 3000 Euro aus der Kasse sind am Samstagabend zwei junge Männer nach einem Überfall auf einen Supermarkt im Stadtteil Bergl geflüchtet. Einer der beiden hatte dem ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schweinfurt — Mit 3000 Euro aus der Kasse sind am Samstagabend zwei junge Männer nach einem Überfall auf einen Supermarkt im Stadtteil Bergl geflüchtet. Einer der beiden hatte dem Kassierer einen "metallischen Gegenstand an den Hals gehalten" und ihn gezwungen, die Kasse zu öffnen, so die Polizei. Sie sucht immer noch nach den beiden Unbekannten. Eine groß angelegte Fahndung war ergebnislos geblieben. Der Überfall an sich dauerte nicht lange. Zwei Männer betraten gegen 18.30 Uhr den Verbrauchermarkt in der Oskar-von-Miller-Straße. Einer blieb in der Schiebetür am Ausgang stehen, der zweite ging zur einzigen offenen Kasse, stellte sich hinter den Kassierer, bedrohte ihn und forderte Geld. Die 3000 Euro nahm der Unbekannte selbst aus der Kasse. Dann flüchteten die beiden. Ein Zeuge hatte laut Polizei noch versucht, den Männern nachzulaufen. Vergeblich.
Zeugen schätzen die beiden Männer auf ein Alter von 25 Jahren. Beide trugen schwarze Handschuhe. Einer der Täter ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er sprach mit russischem Akzent, so die Polizei, und trug einen hellblauen Kapuzenpulli. Der Zweite war etwa 1,75 Meter groß, ebenfalls schlank und trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit der Aufschrift "thuglife". Hinweise: Tel.: 09721/ 2021 731. kab

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren