Laden...
Ebern
Fussball-Bezirksliga Oberfranken West 

TVE kassiert 1:1 in 90. Minute

Die Eberner verpassten gegen die SpVgg Ebing ihren ersten Saisonsieg nur knapp, holten aber immerhin den ersten Punkt. Ammon brachte den TV in der 85. Minute nach vorne.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Eberner Jens Köhler (vorne), Torschütze zum 1:0, zieht an zwei Ebingern vorbei.  Foto: Wolfgang Dietz
Der Eberner Jens Köhler (vorne), Torschütze zum 1:0, zieht an zwei Ebingern vorbei. Foto: Wolfgang Dietz
Mit einem 1:1 gegen die SpVgg Ebing holte sich der TV Ebern seinen ersten Punkt der Saison in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West. Beide Tore fielen in der Schlussphase.
Mäßige Fußballkost wurde den rund 200 Zuschauern im Anger-Stadion geboten, vor allem in der ersten Hälfte. Bis auf wenige Minuten vor dem Wechsel tat sich so gut wie nichts vor beiden Gehäusen. In der 40. Minute hatte S. Fischer, von dem noch die mit Abstand meiste Gefahr ausging, die Möglichkeit zur Führung, doch wehrte Gästetorwart Braun den Schuss per Fußabwehr ab. Drei Minuten später tauchte Lorz frei vor TV-Schlussmann Kapell auf, doch blieb der Eberner Sieger, während Altenfeld kurz darauf ebenfalls im Abschluss vergab.
Um einiges interessanter, zumindest, was die Torraumsszenen betraf, verlief der zweite Durchgang. So wurde Fischer in der 48. Minute kurz vor dem Einschuss geblockt, und zwei Minuten später setzte er das Leder über den Querbalken. In der 57. Minute fand Landgraf mit einem Freistoß in Torhüter Kapell seinen Meister, während Fischer fast im Gegenzug eine weitere Möglichkeit liegen ließ. In der 80. Minute hatten die Hausherren Glück, als Fuchs am Pfosten scheiterte. Nachdem Fischer in der 83. Minute eine dicke Möglichkeit vergeben hatte, bereitete er in der 85. Minute den Führungstreffer vor. Seine Hereingabe von rechts musste Köhler nur noch über die Linie drücken. Nun sah alles nach dem ersten Saisondreier für die Gastgeber aus, doch sollte es einfach nicht sein. Einen Eckball köpfte der eingewechselte Motschenbacher in der 90. Minute freistehend zum Ausgleich ein, und somit mussten sich die "Turner" mit einem für sie mageren Punkt zufrieden geben. Es wäre ein Dreier jederzeit möglich gewesen, und auch keinesfalls unverdient. di
TV Ebern: J. Kapell - Zürl, Steinert (39. Geuß), S. Kapell (54. Derra), Köhler, Ammon, S. Fischer, Weiß, Hümmer, Kollmer, Leistner (76. Kraft) / SpVgg Ebing: Braun - Merzbacher (88. Göller), Landgraf, Derra, Fuchs (83. Motschenbacher), Funk, Lorz (83. Bergmann), Schmidt, Skalischus, Altenfeld, Dippold / SR: Lenhard (Lindach) / Zuschauer: 200 / Tore: 1:0 Köhler (85.), 1:1 Motschenbacher (90.)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren