Ebern

TVE kämpft vergeblich

Fussball-Bezirksliga Oberfranken West  Die Eberner glichen beim TSV Schammelsdorf dreimal einen Rückstand aus, doch das vierte Tor der Gastgeber bedeutete die Entscheidung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schammelsdorfer Mike Goldfarb (links) bedrängt den Eberner Sven Steinert und versucht, ihm den Ball abzujagen.  Foto: sportpress
Der Schammelsdorfer Mike Goldfarb (links) bedrängt den Eberner Sven Steinert und versucht, ihm den Ball abzujagen. Foto: sportpress
Ebern — Nach einem hochspannenden Spiel musste sich der TV Ebern in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West beim Aufsteiger TSV Schammelsdorf knapp mit 3:4 geschlagen geben. Dies war der erste Saisonsieg der Gastgeber.
Beide Mannschaften spielten zunächst abwartend und leisteten sich wenige Fehler. In der 16. Minute ergab sich die erste Chance durch Christmayr, der aus 20 Metern abzog. Doch TVE-Torwart Kapell war zur Stelle. In der 24. Minute ließ Leßner die TSV-Anhänger das erste Mal jubeln, als er nach einer Kombination über Massak und Völk den Torwart zur 1:0 Führung überlupfte. Jedoch hielt die Führung nicht lange. Als nach einem langen Ball sich in der TSV-Abwehr keiner zuständig fühlte, netzte Fuchs aus wenigen Metern ein. Nach einem Foul an Völkl im Strafraum zeigte Schiedsrichter Hofmann in der 36. Minute auf den Punkt. Pitzer scheiterte jedoch am Pfosten. Zwei folgende Freistöße für den TSV erbrachten auch keinen Erfolg.
Nach der Pause aber ging wiederum Schammelsdorf in Führung. Goldfarb setzte gut nach, Schmitt bezwang den herauslaufenden Kapell. Doch wieder schlug der TVE zurück. Nach einem Freistoß köpfte Ludewig zum 2:2 ein. Der Schlagabtausch ging weiter. Völkl legte quer zu Leßner, der aus 15 Meter die 3:2-Führung für den TSV markierte. Doch wieder schaffte Ebern den Ausgleich. Nach einer schönen Flanke köpfte Spielertrainer Johannes Fischer eiskalt ein.
Doch wie so oft in diesem Spiel wendete sich das Blatt erneut. Goldfarb flankte mustergültig auf Leßner, der seine starke Leistung an diesem Tag komplettierte und die Zuschauer mit seinem Siegtreffer begeisterte. Ebern warf in den letzten zehn Minuten noch einmal alles nach vorne, jedoch fiel der erneute Ausgleich nicht mehr.
TSV Schammelsdorf: Gabrich - D. Schneider (74. R. Herbst), Christmayr, Ohland, Goldfarb (80. P. Herbst), Pitzer, Völkl, M. Massak, C. Schmitt (84. Kauder), M. Leßner, Leicht / TV Ebern: J. Kapell - Steinert, Aumüller, Weiß, Musik, Ammon, J. Heidenreich, Kollmer, Ludewig, J. Fischer, Fuchs (88. M. Döhler / SR: Hofmann (Streitau) / Zuschauer: 150 / Tore: 1:0 Leßner Ma. (24.), 1:1 Fuchs (29.), 2:1 C. Schmitt (59.), 2:2 Ludewig (61.), 3:2 Ma. Leßner (67.), 3:3 J. Fischer (73.), 4:3 Ma. Leßner (77.) red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren