LKR Haßberge

TV Sand muss weiter auf ersten Sieg warten

Der TV Haßfurt holte in der Spitzenpartie der Badminton-Bezirksliga Unterfranken Ost gegen den Verfolger ein hochverdientes Unentschieden und sicherte sich ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der TV Haßfurt holte in der Spitzenpartie der Badminton-Bezirksliga Unterfranken Ost gegen den Verfolger ein hochverdientes Unentschieden und sicherte sich die Herbstmeisterschaft. Die Sander zogen knapp den Kürzeren und behalten die "Rote Laterne".

SG Kirchheim/Kleinrinderf. -
TV Haßfurt 4:4

Die Haßfurter fuhren mit gemischten Gefühlen nach Hause. Neben der Freude über das Remis und die Herbstmeisterschaft ärgerten sich die "Turner" zugleich über zahlreiche strittige Situationen, die zu Gunsten des Gastgebers ausgingen und den Auswärtssieg kosteten. Beide hart umkämpfte Herrendoppelmatches gingen verdient an Marco Gebhardt/Michael Richter mit 21:17, 19:21 und 25:24 sowie an Matthias Höfler/Julian Maruschke mit 14:21, 28:26 und 21:17 auf das TVH-Konto. Das Damenduo Michaela Oswald und Susanne Glöckner hatte mit 21:19, 17:21 und 17:21 das Nachsehen. Michael Richter verlor mit 20:22, 12:21 sein Einzel, Marco Gebhardt (21:14, 8:21, 13:21) verstand dagegen die Welt nach seiner Dominanz in Satz 1 nicht mehr. Matthias Höfler fegte seinen Gegner mit 21:9 und 21:2 vom Platz. Michaela Oswald verpasste mit 16:21 und 20:22 knapp den dritten Satz. Susanne Glöckner und Julian Maruschke sicherten mit 21:8 und 21:5 den Punkt.
TV Sand -
SC Bad Kissingen 3:5
Am sechsten Spieltag verfehlten die Sander gegen den Aufsteiger den ersten Saisonsieg. Während Marius Eckardt und Andreas Krapf mit 9:21 und 13:21 im Doppel klar das Nachsehen hatten, trumpften Wolfgang Kühl und Andreas Drumm von Spiel zu Spiel mit 19:21, 21:18 und 21:13 auf. Im Damendoppel setzten sich Stefanie Grundmann und Vera Krines mit 21:18 und 21:16 durch. In den Herreneinzeln von Andreas Krapf (19:21, 4:21) und Wolfgang Kühl (17:21, 17:21) war durchaus mehr drin, das Match von Marius Eckardt ging deutlicher an den Gast mit 6:21 und 13:21. Auch Stefanie Grundmann (10:21, 19:21) unterlag. Der ungefährdete Sieg des gemischten Doppels Vera Krines und Andreas Drumm mit 21:15 und 21:7 konnte die fünfte Saisonniederlage nicht verhindern. rr

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren