Windheim

TSV Windheim überzeugt beim Tabellenvierten

Windheim — Mit einem beeindruckenden 9:2-Erfolg kehrte der TSV Windheim vom Spiel beim BSV Bayreuth zurück. Damit untermauerte der TSV seine Tabellenführung in der Tischtennis-Ober...
Artikel drucken Artikel einbetten
Windheim — Mit einem beeindruckenden 9:2-Erfolg kehrte der TSV Windheim vom Spiel beim BSV Bayreuth zurück. Damit untermauerte der TSV seine Tabellenführung in der Tischtennis-Oberfrankenliga. Verfolger Post-SV Bamberg war nicht im Einsatz.

BSV Bayreuth -
TSV Windheim 2:9

Beim bisherigen Tabellenvierten hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können, wenn nach dem Sieg von Fritz Schröppel/Stefan Schirmer die Trebes-Brüder beim Stand von 1:1 eine 10:5-Führung genutzt hätten. Sie unterlagen jedoch noch in fünf Sätzen (12:10, 6:11, 10:12, 14:12, 6:11) gegen Voit/ Rendl, bevor Armin Raab/Volker Wich in gewohnt souveräner Weise ihr Doppel für sich entschieden.
Stefan Schirmer fertigte anschließend Raum kompromisslos ab. Matthias Trebes holte einen Rückstand (0:1 und 6:10) noch auf und bezwang Voit mit 3:1. In der "Mitte" drehte Armin Raab nach 1:1-Satzgleichstand auf und besann sich auf seine Angriffsqualitäten. Er beschäftigte Hänlein mit seinem unorthodoxen Spiel und ging als 3:1-Sieger von der Platte. Fritz Schröppel zeigte gegen Hauffe einer seiner besten Saisonleistungen und fegte den Bayreuther mit seinen gut platzierten Noppenbällen und Angriffsschlägen mit 11:9, 11:8, 11:5 vom Tisch.
Den zweiten Punkt für die Wagnerstädter besorgte Rendl, der gegen Andreas Trebes kompromisslos sein Spiel durchzog und verdient gewann. Volker Wich machte kurzen Prozess (11:2, 11:8, 11:5) mit Hacker, dem er mit seiner druckvollen Rückhand keine Entfaltungsmöglichkeiten ließ.
Stefan Schirmer dominierte mit seiner Vorhand und besiegte Voit in drei deutlichen Sätzen (11:8, 11:5, 11:8). Den neunten Punkt holte Matthias Trebes, der gegen Raum einen Satz brauchte, um sich auf dessen Spiel einzustellen. Dann beherrschte er aber mit seinen Vorhandbällen den Bayreuther nach Belieben.
Ergebnisse: Voit/Rendl - Trebes/Trebes 3:2, Hauffe/Hänlein - Schröppel/Schirmer 0:3, Raum/Hacker - Raab/Wich 1:3, Voit - M. Trebes 1:3, Raum - Schirmer 0:3, Hänlein - Raab 1:3, Hauffe - Schröppel 0:3, Rendl - A. Trebes 3:0, Hacker - Wich 0:3, Voit - Schirmer 0:3, Raum - M. Trebes 1:3. at

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren