Weißenbrunn

TSV Weißenbrunn ist Meister

Spiel des Tages  Die "Bierbrauer" bezwangen den ASV Kleintettau mit 3:2 und holten vorzeitig den Kreisliga-Titel. Damit steigt der TSV nach 26 Jahren wieder in die Bezirksliga auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spieler und Verantwortliche bejubeln die Kreisliga-Meisterschaft des TSV Weißenbrunn: (stehend von links) Spielleiter Thomas Bernschneider, Abteilungsleiter Fritz Bauer, Betreuer Thomas Schneider, Christopher Schneider, Niklas Weise, Michael Schütz, Christopher Wagner (Hintergrund), Manuel Vonberg, Simon Thümlein, Martin Wachter, Dirk Baumgarten, Ferdinand Mayr, Timo Wagner, Philip Spindler (davor), Florian Räther, Adrian Schramm (davor), Philipp Heinlein, Martin Rebhan, Philipp Schwarz und B...
Spieler und Verantwortliche bejubeln die Kreisliga-Meisterschaft des TSV Weißenbrunn: (stehend von links) Spielleiter Thomas Bernschneider, Abteilungsleiter Fritz Bauer, Betreuer Thomas Schneider, Christopher Schneider, Niklas Weise, Michael Schütz, Christopher Wagner (Hintergrund), Manuel Vonberg, Simon Thümlein, Martin Wachter, Dirk Baumgarten, Ferdinand Mayr, Timo Wagner, Philip Spindler (davor), Florian Räther, Adrian Schramm (davor), Philipp Heinlein, Martin Rebhan, Philipp Schwarz und Bürgermeister Egon Herrmann; (kniend von links) Tim-Tobias Zänker, Philipp Krauss, Christopher Sünkel, Tobias Ballhaus, Spielertrainer Matthias Wich und Heinrich Spindler. Foto: Herbert Kalb
Weißenbrunn — Nach dem letzten Kreisliga-Heimspiel am Samstag konnte der TSV Weißenbrunn über die Kreisliga-Meisterschaft jubeln.
Der TSV drängte von Anfang an auf ein frühes Tor, um Sicherheit ins Spiel zu bringen. Man konnte sich zunächst aber keine großen Chancen erspielen. Als Räther einen weiten Pass in den Strafraum erlief, versenkte er den Ball ins lange Eck zum Führungstreffer. Timo Wagner erhöhte per Kopf nach einer Ecke zum 2:0-Pausenstand.
Nach Wiederbeginn verhinderte TW Zänker zunächst den Anschlusstreffer. Wenig später erhöhte Räther mit einem Traumtor auf 3:0. Jetzt dachte man eigentlich, das Spiel sei gelaufen, aber die Gäste steckten nicht auf und erzielten in der 75. Minute das 3:1. In der Schlussviertelstunde hatte die TSV-Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten, und Torwart Zänker konnte sich mehrmals auszeichnen. So gelang den Gästen nur noch ein Treffer zum 3:2, und die Weißenbrunner konnte Meisterschaft und Aufstieg feiern.
TSV Weißenbrunn: Zänker - C. Wagner, Wachter, Krauss, Thümlein, T. Wagner, Sünkel, Wich, Spindler (63. Vonberg), Mayr (69. Ballhaus), Räther (55. Schramm).
ASV Kleintettau: Fröba - Häusler, N. Kaufmann, Spindler, Weber, Wilhelm (55. Lieb), Wozniakowski (62. Akbas), Cekic (22. F. Kaufmann), Iskender, Alt. Yürük, Sari.
Tore: 1:0 Räther (23.), 2:0 T. Wagner (32.), 3:0 Räther (51.), 3:1 Iskender (75.), 3:2 Lieb (84.) / SR: Goldschmidt (Hafenpreppach). - Zuschauer: 250. ps

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren