Lahm bei Lichtenfels

TSV Lahm verliert trotz einer guten Leistung

Spitzenreiter Polizei SV Bamberg kam gegen Goldener Anker Kasendorf II in der Kegler-Regionalliga zum erwarteten Heimsieg und festigte seine Führungsposition. Deutlich gewann der T...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine starke Leistung mit 528 Kegeln zeigte Daniel Stang beim 4:0-Satzerfolg gegen Jürgen Fischer, konnte aber die Niederlage nicht verhindern.  Foto: Siegfried Lippert
Eine starke Leistung mit 528 Kegeln zeigte Daniel Stang beim 4:0-Satzerfolg gegen Jürgen Fischer, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Foto: Siegfried Lippert
Spitzenreiter Polizei SV Bamberg kam gegen Goldener Anker Kasendorf II in der Kegler-Regionalliga zum erwarteten Heimsieg und festigte seine Führungsposition. Deutlich gewann der TSV Hollstadt gegen den SKK Helmbrechts und rückte ins Mittelfeld der Tabelle vor. Den Ausgleich seines Punktekontos verpasste der TSV Lahm durch die Heimniederlage gegen den SKC Steig Bindlach.


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

TSV Lahm -
SKC Steig Bindlach 2:6

Obwohl der TSV Lahm eine recht ordentliche Leistung (3088:3135) ablieferte, konnte er die Niederlage gegen den SKC Steig Bindlach nicht verhindern. In den Startpaarungen trennten sich beide Teams mit 1:1 Mannschaftspunkten (MP). Mit 135, 131, 123 und 149 Kegeln erreichte Steffen Engelhardt (538/188) gegen Tobias Hörath (358/187), der 141, 130, 142 und 132 spielte, mit 2:2 Satzpunkten ein Unentschieden, doch den MP erhielt der Gästespieler. Auch mit 2:2 SP trennte sich Edwin Zang (533/194), der 133, 123, 138 und 139 Holz fällte, von Fabian Dregelies (515/163), der 134, 121, 143 und 117 erzielte, doch der MP blieb beim TSV. Die Vorentscheidung konnte die Mittelgruppe nicht herausholen, denn auch hier trennte man sich mit 1:1 MP. Während Daniel Stang (528/169) mit 132, 143, 123 und 130 Kegel einen 4:0 Satzerfolg gegen Jürgen Fischer (508/157) erzielte, der mit 129, 137, 118 und 124 Holz wenig ausrichten konnte, unterlag Gerald Lutter (505/162) bei 122, 118, 138 und 127 Kegel mit 1:3 SP gegen Arnold Förster (521/172), der auf 132, 132, 129 und 128 Holz kam.
Bei 2:2 MP musste die Entscheidung in den Schlussduellen fallen. Während sich Ersatzspieler Ralf Dierauf (495/147) bei 122, 129, 114 und 130 Kegeln mit 2:2 SP von Stefan Lappe (499/172) trennte, der 99, 124, 140 und 136 Holz erzielte, aber den MP abgeben musste, unterlag Ulf Böhm (489/140) mit 1:3 SP gegen Jonas Dregelies (547/185), der mit 141, 132, 157 und 117 Holz die Tagesbestleistung erzielte und den Gästesieg sicher unter Dach und Fach brachte. lipp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren