Burgebrach

TSV Breitengüßbach setzt sich durch

Im zweiten Vorrundenturnier um die Hallenkreismeisterschaft im Fußball-Teilkreis Bamberg setzte sich vor 160 Zuschauern in der Burgebracher Windeckhalle der...
Artikel drucken Artikel einbetten
Thomas Schmidt, Spielertrainer des TSV Burgebrach, war mit sieben Treffern bester Torschütze des Turniers. Foto: sportpress
Thomas Schmidt, Spielertrainer des TSV Burgebrach, war mit sieben Treffern bester Torschütze des Turniers. Foto: sportpress
Im zweiten Vorrundenturnier um die Hallenkreismeisterschaft im Fußball-Teilkreis Bamberg setzte sich vor 160 Zuschauern in der Burgebracher Windeckhalle der Bezirksligist TSV Breitengüßbach im Endspiel gegen den Kreisliga-Zehnten DJK Stappenbach mit 3:1 durch. Beide Teams sind damit für die Endrunde am 8. Januar in Bindlach qualifiziert. Dies gilt auch für den Titelverteidiger TSV Burgebrach.
Dritter wurde nach Sechsmeterschießen der SC Kemmern, der sich vom Punkt aus mit 3:2 gegen den FC Oberhaid durchsetzte. Thomas Schmidt (TSV Burgebrach) war mit sieben Treffern der erfolgreichste Torschütze des Turniers.
In der Gruppenphase landeten der Gastgeber TSV Burgebrach sowie die Bezirksligisten FC Oberhaid und TSV Breitengüßbach mit optimalen neun Punkten aus je drei Spielen unangefochten auf den ersten Plätzen. Neu gemischt wurden die Karten in den K.o.-Spielen des Viertelfinals. Wenig Mühe hatte der TSV Breitengüßbach bei seinem 6:2-Sieg gegen den SV DJK Tütschengereuth. Die drei anderen Partien standen auf des Messers Schneide. Mit einem späten Tor von Pascal Martin sicherte sich die DJK Stappenbach den 2:1-Erfolg gegen den TSV Burgebrach. Mit dem gleichen Ergebnis besiegte der FC Oberhaid den SV Waischenfeld. Schließlich hielt der SC Kemmern den SV Pettstadt mit 2:0 nieder.
Die Vorschlussrunde hatte Endspielcharakter, da die Sieger der beiden Halbfinals das Ziel dieser Veranstaltung, nämlich die Qualifikation für das finale Turnier, sicherstellten. Der Kreisligist DJK Stappenbach ging durch Lamprecht in Führung. Seidelmann schaffte für den FC Oberhaid den Ausgleich. Als Schäfer und Meth das Ergebnis auf 3:1 für die DJK stellten, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch Seidelmann brachte den FCO auf 2:3 heran. Stappenbach rettete aber den knappen Vorsprung über die Zeit. Das zweite Semifinale war eine klare Angelegenheit für den TSV Breitengüßbach. Der technisch versierte TSV setzte sich nach Treffern von Kruppa, Dillig und Busch mit 3:0 gegen Kemmern durch.


Finale

DJK Stappenbach -
TSV Breitengüßbach 1:3

Erst im Finale fanden die bissigen Stappenbacher ihren Meister. Der TSV Breitengüßbach ging durch Treffer von Dillig und Kruppa vorzeitig in Führung. Dann aber brachte Mario Meth die DJK mit dem Anschlusstreffer wieder ins Spiel zurück. Ein sehenswerter Treffer von David Melsa sicherte schließlich dem Bezirksligisten den verdienten Turniersieg.

VORRUNDE
Pommersfelden - Tütschengereuth 2:4
SV Pettstadt - SC Kemmern 0:0
DJK Stappenbach - SV Waischenfeld 1:3
TSV Burgebrach - Post-SV Bamberg 6:0
SV O'-/Unterharnsb. - FC Oberhaid 0:5
TSV Breitengüßbach - ASV Hollfeld 5:0
Tütschengereuth - TSV Burgebrach 1:3
FC Oberhaid - SV Pettstadt 2:0
SV Waischenfeld - Breitengüßbach 0:2
Post-SV Bamberg - Pommersfelden 1:1
SC Kemmern - SV O'-/Unterharnsb. 3:0
ASV Hollfeld - DJK Stappenbach 2:3
Tütschengereuth - Post-SV Bamberg 3:1
FC Oberhaid - SC Kemmern 4:0
DJK Stappenbach - Breitengüßbach 2:5
FC Pommersfelden - Burgebrach 2:3
SV O'-/Unterharnsb. - SV Pettstadt 1:4
ASV Hollfeld - SV Waischenfeld 0:1

GRUPPE A
1. TSV Burgebrach 3 12:3 9 2. SV DJK Tütschenger. 3 8:6 6 3. FC Pommersfelden 3 5:8 1 4. Post-SV Bamberg 3 2:10 1 GRUPPE B
1. FC Oberhaid 3 11:0 9 2. SV Pettstadt 3 4:3 4 3. SC Kemmern 3 3:4 4 4. SV Ober-/Unterharnsb. 3 1:12 0 GRUPPE C
1. TSV Breitengüßbach 3 12:2 9 2. SV Bav. Waischenfeld 3 4:3 6 3. DJK Stappenbach 3 6:10 3 4. ASV Hollfeld 3 2:9 0 VIERTELFINALE
TSV Burgebrach - DJK Stappenbach 1:2
FC Oberhaid - SV Waischenfeld 2:1
Tütschengereuth - TSV Breitengüßb. 2:6
SV Pettstadt - SC Kemmern 0:2
HALBFINALE
DJK Stappenbach - FC Oberhaid 3:2
TSV Breitengüßbach - SC Kemmern 3:0
UM PLATZ 3
SC Kemmern - FC Oberhaid n.S. 3:2
FINALE
DJK Stappenb. - TSV Breitengüßb. 1:3

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren