Laden...
Lichtenfels

TSL II dreht in Hälfte 2 auf

Die zweite Männermannschaft der TS Lichtenfels hat ihr Heimspiel in der Bezirksklasse Mitte gegen den TV Ebersdorf mit 34:21 (18:13) gewonnen. Die Gastgeber...
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Meyer trug mit drei Treffern zum Sieg der Lichtenfelser "Zweiten" bei.  Foto: Heike Günther
Markus Meyer trug mit drei Treffern zum Sieg der Lichtenfelser "Zweiten" bei. Foto: Heike Günther
Die zweite Männermannschaft der TS Lichtenfels hat ihr Heimspiel in der Bezirksklasse Mitte gegen den TV Ebersdorf mit 34:21 (18:13) gewonnen. Die Gastgeber hatten diesmal mehr Wechselalternativen. Am Anfang tat sich das von Luggi Scherer betreute Heimteam noch relativ schwer. Gegen den wuchtigen Ebersdorfer Kai Moller musste die Abwehr extrem aufpassen. Die Lichtenfelser übernahmen nach sechs Minuten mit 3:2 erstmals die Führung und gaben diese dann nicht mehr ab. Über den Rückraum markierte Peter Pawlik sehenswerte Treffer für die TSL-"Zweite"; auf Außen und nach Kontern war es Andreas Barnickel, der mithalf, über das 9:7 den 18:13-Halbzeitstand zu erzielen.
Dank ihrer konditionellen Überlegenheit und mannschaftlichen Geschlossenheit sorgten die Gastgeber in Halbzeit weiter für klare Verhältnisse. Philipp Lauer, der als Jugendspieler erstmals bei den Senioren im Einsatz war, zeigte eine ansprechende Leistung im Rückraum und auf Außen.
Ab dem 27:16 resignierten die Ebersdorfer. Weiterhin bestachen die Korbstädter mit einer bärkenstarken Abwehr und variablen Angriffen. Der Sieg war mit dem 34:21 auch in der Höhe hoch verdient.
TSL II: Ottolinger - Ma. Macheleid (2), Barnickel (3), Eckert (4), Jor. Rießner (5), Lauer (4), Pawlik (5), Lange (2), Ph. Mahler (6), Meyer (3)
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren