Lichtenfels

TSL-Fünf mit Heimvorteil

Lichtenfels — Zum ersten Mal Heimrecht genießen am morgigen Sonntag ab 10 Uhr die Bezirksliga-Faustballer der TS Lichtenfels. Im Sportzentrum an der Friedenslinde werden die Teams ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Lichtenfels — Zum ersten Mal Heimrecht genießen am morgigen Sonntag ab 10 Uhr die Bezirksliga-Faustballer der TS Lichtenfels. Im Sportzentrum an der Friedenslinde werden die Teams aus Längenau, Kirchenlamitz und Staffelstein erwartet.
Zwei Spiele aber nur ein Gegner, diese seltsame Konstellation hält der Spielplan für die TSL-Fünf bereit. Durch diese etwas komische Spieleinteilung müssen die Korbstädter gegen Längenau gleich Hin-und Rückspiel bestreiten. Gestärkt durch den unerwarteten Erfolg gegen Seußen hofft Spielführer Walter Orlishausen auf einen weiteren Punktgewinn.
Dieser wird aber gegen die im Vorfeld ebenfalls als Titelanwärter gehandelten Ostoberfranken nicht gerade leicht fallen. Erschwerend kommt noch hinzu das die TSler nicht in Bestbesetzung antreten können. Dennoch haben schon viele Duelle gegen die Längenauer gezeigt, dass die Lichtenfelser auch ersatzgeschwächt nicht immer chancenlos sind. khk

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren