Kronach

TS Kronach schafft den Klassenerhalt

Die Tischtennis-Damen der TS Kronach gehören auch in der nächsten Saison der Oberfrankenliga an. Als Tabellenvorletzter mussten sie in die Relegation und tr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Simone Riedl von der TS Kronach sprang für Elisabeth Brückner in die Bresche und war mit dem Gewinn von zwei Einzeln und dem Doppel mit Manuela Heim wesentlich am Klassenerhalt beteiligt. Foto: Hans Franz
Simone Riedl von der TS Kronach sprang für Elisabeth Brückner in die Bresche und war mit dem Gewinn von zwei Einzeln und dem Doppel mit Manuela Heim wesentlich am Klassenerhalt beteiligt. Foto: Hans Franz
Die Tischtennis-Damen der TS Kronach gehören auch in der nächsten Saison der Oberfrankenliga an. Als Tabellenvorletzter mussten sie in die Relegation und trafen auf den Vizemeister der 2. Bezirksliga Ost, der knapp besiegt wurde.

TS Kronach -
SV Mistelgau 7:7 (28:26)

In einem dreistündigen Krimi trennten sich beide Teams mit 7:7. Aufgrund des geringfügig besseren Satzverhältnisses von 28:26 hatten die Kronacherinnen die Nase vorne. Beim Stand von 7:6 kam es zum Duell der Mistelgauer Spitzenspielerin Regina Nützel gegen Simone Riedl. Diese musste zumindest einen Satz gewinnen, damit Kronach die Oberhand behält.
Riedl begann sehr konzentriert, was ihr einen 11:9-Satzerfolg bescherte. Damit war klar, dass Kronach das ersehnte Ziel erreicht hatte. Riedl verlor zwar letztlich mit 2:3, doch konnte dies verkraftet werden.
Nach dem Gewinn der beiden Doppel mussten Margit Bayer und Manuela Heim im Einzel die Segel streichen. Als Diana Eichhorn-Schindler beim Stand von 1:2 mit einem 15:13 und 11:9 den Hebel noch umlegte und Riedl ohne Satzverlust blieb, lag Kronach mit 4:2 vorne. Erneut scheiterten Beyer und Heim, ehe Eichhorn-Schindler und Riedl auch in ihrem zweiten Einzel nichts anbrennen ließen und die TSK mit 6:4 in Front brachten. Ein Treffen auf Augenhöhe lieferte sich Eichhorn-Schindler mit Anette Götz (11:6, 7:11, 10:12, 11:9, 10:12). Dank ihrer Nervenstärke setzte sich Bayer gegen Tanja Türk durch (16:14, 10:12, 12:10, 11:9) und markierte das 7:5. In der Schlussphase scheiterten zwar Heim und Riedl, doch letztlich reichte es zum glücklichen Spielausgang.
Ergebnisse: Heim/Riedl - Götz/Bursian 3:1, Bayer/Eichhorn-Schindler - Nüstzel/Türk 3:1, Bayer - Nützel 1:3, Heim - Götz 1:3, Eichhorn-Schindler - Bursian 3:2, Riedl - Türk 3:0, Bayer - Götz 1:3, Heim - Nützel 0:3, Eichhorn-Schindler - Türk 3:0, Riedl - Bursian 3:0, Eichhorn-Schindler - Götz 2:3, Bayer - Türk 3:1, Heim - Bursian 0:3, Riedl - Nützel 2:3. hf
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren