Marienweiher

Studienfahrt nach Böhmen

Marienweiher — Auch in diesem Jahr veranstaltet das Pilgerbüro Marienweiher eine Studienfahrt nach Böhmen, diesmal in den nordöstlichen Teil, ins Erzgebirge. Folgende Abfahrtszeite...
Artikel drucken Artikel einbetten
Marienweiher — Auch in diesem Jahr veranstaltet das Pilgerbüro Marienweiher eine Studienfahrt nach Böhmen, diesmal in den nordöstlichen Teil, ins Erzgebirge. Folgende Abfahrtszeiten wurden festgelegt: am Dienstag, 28. Juli, um 6.50 Uhr in Marktleugast (Radonplatz), um 7 Uhr in Marienweiher und um 7.15 Uhr in Untersteinach (Haltestelle Mitte).

Kirche und Kloster

Erste Station ist die Wallfahrtskirche Maria Schein aus dem 18. Jahrhundert, deren Hochaltar nach dem Vorbild des Petersdoms in Rom gebaut wurde. Danach geht es zum Mittagessen auf den Mückenberg, von wo aus man einen beeindruckenden Blick aufs Böhmische Mittelgebirge und auf das Elbsandsteingebirge hat.
Am Nachmittag ist das Zisterzienserkloster Ossegg Ziel. Es wurde im 12. Jahrhundert gegründet und gilt als eine der bedeutendsten Klosteranlagen Nordböhmens. Zum Abschluss geht es nach Maria Ratschitz, wo der dort tätige deutsche Pfarrer Philipp Irmer ein Jugendbegegnungszentrum aufgebaut hat und auch die Kirche aus dem 18. Jahrhundert Stück für Stück saniert.
Die Kosten für Busfahrt und Führungen betragen 30 Euro. Weitere Infos und Anmeldung (bis 13. Juli erbeten) beim Pilgerbüro Marienweiher (09255/808147, info@basilika-marienweiher.de). js
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren