Kronach

Studenten räumen Betriebe auf

Kronach — Zwei Semester lang arbeiteten Studierende der Hochschule Coburg an unterschiedlichen Projekten, zumeist in Kooperation mit externen Partnern wie Schulen, Unternehmen, Ver...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kronach — Zwei Semester lang arbeiteten Studierende der Hochschule Coburg an unterschiedlichen Projekten, zumeist in Kooperation mit externen Partnern wie Schulen, Unternehmen, Vereinen und Verbänden. Eins dieser 32 Projekte ist "Der aufgeräumte Betrieb", den der Bund der Selbstständigen Kronach unter Leitung von Dirk Hubbert in Zusammenarbeit mit 18 Studenten der Fakultät Wirtschaft beziehungsweise Design durchführte.

Checkliste für Firmen

Ziel des interdisziplinären Projekts war es, eine strukturierte Vorgehensweise zu entwickeln, die es auch Inhabern kleinerer Betriebe ermöglicht, den Handlungsbedarf im eigenen Unternehmen festzustellen, gezielte Verbesserungsmaßnahmen daraus abzuleiten, um Arbeitsplätze und Umfeld sicher, sauber und übersichtlich zu gestalten und langfristig abzusichern.
Dazu wurden zwei BDS-Mitgliedfirmen (eine Anwaltskanzlei und ein Gastronomiebetrieb) aus Kronach bei diversen Vor-Ort-Terminen analysiert.
Die Studierenden erarbeiteten daraufhin einen Maßnahmenkatalog mit Lösungsvorschlägen, die von beiden Betrieben mit Erfolg in die Praxis umgesetzt wurden.
Darüber hinaus wurde eine umfassende Handlungsanweisung in Form einer Checkliste erarbeitet, die nunmehr in einem Folgeprojekt verfeinert und auf andere Branchen ausgeweitet werden soll.
Die Kooperation zwischen dem BDS Kronach und der Hochschule wird im Sommersemester 2015 und Wintersemester 2015/16 fortgesetzt. "Dadurch erhalten zwei weitere Unternehmen aus dem Landkreis Kronach die Möglichkeit, die bisher gewonnen Erkenntnisse in ihrem Betrieb anzuwenden und weiterzuentwickeln", fügt Dirk Hubbert hinzu.

Bis zum 20. Februar bewerben

Geschäftsführer oder Führungskräfte, die Interesse daran haben, sich mit ihrem Betrieb oder ihrer Abteilung weiterzuentwickeln, können sie sich beim BDS-Kronach für das Folgeprojekt "Der aufgeräumte Betrieb" bewerben. Für weitere Informationen steht Dirk Hubbert gern per Mail unter dirk.hubbert@derdetektor.de oder telefonisch unter 09261-95973 zur Verfügung. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren