Rauhenebrach

Stolz auf sportliche Jugend im Steigerwald

Eine Sportlerehrung für die Mannschafts- und Einzelsieger fand im Sportheim der Spielvereinigung (SpVgg) Untersteinbach statt. Bürgermeister Matthias Bäuerl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kobballerinnen sind in Rauhenebrach ganz groß. Die Mädchen nahmen für die siegreichen Teams die Ehrungen in Empfang.
Die Kobballerinnen sind in Rauhenebrach ganz groß. Die Mädchen nahmen für die siegreichen Teams die Ehrungen in Empfang.
+2 Bilder
Eine Sportlerehrung für die Mannschafts- und Einzelsieger fand im Sportheim der Spielvereinigung (SpVgg) Untersteinbach statt. Bürgermeister Matthias Bäuerlein hob hervor, wie positiv die hervorragenden Leistungen in der Gemeinde Rauhenebrach seien. Sechs Mannschaften errangen einen Meistertitel.
Der Sport und die Sportvereine seien eine ganz wichtige Einrichtung in der Gemeinde, betonte Bäuerlein. Es werde wertvolle erzieherische Arbeit in den Vereinen geleistet. Wichtiger als sportliche Erfolge seien die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten und die Erlebnisse.
Matthias Bäuerlein ehrte die sechs Mannschaften und rief als erste Siegermannschaft die U9-Mädchen-Korbballerinnen der Spielgemeinschaft (SG) Geusfeld/Untersteinbach auf. Trainerin Doris Götz berichtete über die Erfolge. Die U9 hatte in der Kreisklasse U9/4 gesiegt. Im Team standen Eva Kram und Antonia Jooß aus Geusfeld, Paula Ernst (Untersteinbach), Lea Schilling (Falsbrunn), Elisa Paintner (Theinheim), Milena Reuß und Tara Schmied aus Prölsdorf, Sina Gerstenkorn und Johanna Bäuerlein aus Koppenwind. Trainiert und betreut wurden die Mädchen von Doris Götz (Koppenwind) und Nina Hümmer (Geusfeld). Siegreich waren auch die U12-Mädchen im Korbball in der Hallenrunde 2015/16 sowie in der Sommerrunde. Zum Kader gehören: Jessica Zipfel, Alina Dotterweich, Felizia Lang, Emma Hirt, Anna Schmidt, Lisa Bühl, Alia Karbacher, Sophia Stahl, Melissa Reinhart sowie Johanna Weigel. Die Trainerin Alexandra Hümmer nahm die Urkunde entgegen. Die U15 im Korbball feierte zwei Meisterschaften (Hallenrunde 2015/16 und Feldsaison 2016). In der Hallenrunde beherrschte man die Bezirksliga; jetzt spielt der Steigerwald in der Landesliga. Hier spielen Elena Rüttinger, Annika Bäuerlein, Tina Bäuerlein, Alina Schug, Luana Wirth, Isabell Hegler, Hannah Oppel, Marlies Stapf, Paula Hader, Jana Schilling, und Leonie Jooß. Trainer sind: Ulrike Rüttinger und Edwin Bäuerlein. Die U19-Mädchen im Korbball der Spielgemeinschaft Untersteinbach/Michelau wurde für ihren ersten Platz bei der Feldrunde 2016 ausgezeichnet. Trainerin Uli Rüttinger blickte zurück, denn 2016 ging zum ersten Mal eine U19 in der Kreisklasse A an den Start. Im Team sind Nina Hümmer, Nina Rüttinger, Elena Rüttinger, Elena Leicht, Sophia Heuss, Theresa Herbst, Tanja Müller, Alia Wirth, Helen Lutz, Hannah Fuchs, Svenia Orth und Katharina Weigand; die Trainerinnen: Sabine Seißinger und Uli Rüttinger.
Sieger ist auch die U11-(E1)-Junioren-Mannschaft Untersteinbach/Geusfeld. Die E1 holte die Meisterschaft in der Kreisgruppe Bamberg/Bayreuth (Bastian Bäuerlein, Yannick Seuling, Luka Bäuerlein, Michael Link-Laufer, Timo Zimmermann, Louis Stretz, Pascal Gleichmann, Julius König); Trainer Karl Link-Laufer. Die gleiche Auszeichnung erhielt die E2 Untersteinbach/Geusfeld; Spieler waren: Emil Schleicher, Louis Weigel, Jan-Rico Wirth, Niklas Lang, Matthias Riedmüller, Thilo Schiller, Luca Pfaff. Tizian Wiederer und Moritz Hofmann; Trainer Harald Schleicher.
Dann wurden die Einzelsportler geehrt. Bei den gehörlosen Schützen wurde Andreas Heilmann aus Spielhof ausgezeichnet. Hans-Jürgen Fihlon aus Untersteinbach wurde in der Leichtathletik geehrt. Fihlon läuft seit 35 Jahren und kommt auf durchschnittlich 40 bis 50 Kilometer pro Woche.
Bürgermeister Matthias Bäuerlein appellierte an die Sportler, so weiter zu machen, denn erfolgreiche Sportler seien ein gutes Vorbild für andere und ein "gutes Aushängeschild".


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren