Steinwiesen

Steinwiesen II ist klar überlegen

Volleyball  Die junge Damenmannschaft des SV feierte in der Kreisliga Nord-West zwei ungefährdete 3:0-Erfolge.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steinwiesen — Die Volleyballerinnen des SV Steinwiesen II haben sich in der Kreisliga Nord-West gegen den Nachwuchs aus Grub am Forst und gegen Bamberg V keine Blöße gegeben und jeweils mit 3:0 gewonnen.

VSG Grub am Forst II -
SV Steinwiesen II 0:3
Gegen das junge Nachwuchsteam der VSG begann Steinwiesen sehr verhalten. Durch zu wenig Bewegung und viele Aufschlagfehler auf Seiten des SVS gelang es dem Gegner, das Spiel offen zu halten und sogar mit 14:10 in Führung zu gehen. Nach einer Auszeit besannen sich die Steinwiesenerinnen auf ihre Stärken. Durch starke Aufschläge und eine verbesserte Abwehrarbeit gelang es, das Spiel in den Griff zu bekommen. Die SV- Mädchen siegten noch verdient mit 25:18.
Im zweiten Satz spielte man von Anfang an druckvoll. Die körperlich überlegenen Frankenwälderinnen ließen nun im Angriff der VSG keine Chance mehr. Auch in der Abwehr hatte man sich auf die Spielweise der Gruberinnen gut eingestellt, so dass nach 16 Minuten klar mit 25:15 gewonnen wurde. Auch im dritten Satz (25:12) geriet man nicht mehr in Schwierigkeiten, und es wurde ein verdienter 3:0-Erfolg eingefahren.

SV Steinwiesen II -
VG Bamberg V 3:0
Gegen Bamberg zeigte Steinwiesen seine bisher beste Saisonleistung. Starke Annahmen, druckvolle Angriffe und Aufschläge sowie eine souveräne Abwehrarbeit waren die Markenzeichen. Der Gegner wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und fand nie zu seinem Spiel. Dem SVS-Nachwuchs gelang es, die Konzentration über die komplette Spielzeit zu halten, und man ließ Bamberg keine Siegchance. Nach nur 51 Minuten Spielzeit siegte man verdient mit 3:0 (25:11, 25:9, 25:14).
Mit diesen beiden Siegen steigt das Selbstvertrauen beim junge Team weiter. Das Saisonziel, ein Platz in der ersten Tabellenhälfte, ist für das Nachwuchsteam des SV Steinwiesen nun jederzeit möglich.
SV Steinwiesen II: Miriam Hader, Anna Hollendonner, Lea Hollendonner, Nina Hollendonner, Nathalie Käß, Julia Kaiser, Jana Keim, Selina Manzer, Anna Porzel. rd

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren