Laden...
Hassenberg

"Steinachtaler" mit neuen Ehrenmitgliedern

Hassenberg — Zahlreiche hochkarätige Ehrungen hat es beim Königsessen des Schützenvereins "Steinachtal" Hassenberg gegeben. Regentin Jana Röthing hatte dazu ins Schützenhaus eingel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten bei den Steinachtalschützen in Hassenberg (von links): Jana Röthing, Klaus Jentsch, Klaus Müller, Peter Ebeling, Tobias Geiger, Waldemar Simon, Peter Reißenweber, Winfried Hoh, Matthias Jäkel und Leonie Jäkel. Foto: Alexandra Kemnitzer
Die Geehrten bei den Steinachtalschützen in Hassenberg (von links): Jana Röthing, Klaus Jentsch, Klaus Müller, Peter Ebeling, Tobias Geiger, Waldemar Simon, Peter Reißenweber, Winfried Hoh, Matthias Jäkel und Leonie Jäkel. Foto: Alexandra Kemnitzer
Hassenberg — Zahlreiche hochkarätige Ehrungen hat es beim Königsessen des Schützenvereins "Steinachtal" Hassenberg gegeben. Regentin Jana Röthing hatte dazu ins Schützenhaus eingeladen.
Gauschützenmeister Klaus Jentsch erinnerte daran, dass der Verein vor sechs Jahrzehnten aus der Taufe gehoben wurde: "Bei den Steinachtalschützen wird seit 60 Jahren Vereinsarbeit geleistet, das ist von großem Wert". Mit einem aktiven Vereinsleben seien auch Idealismus, Opferbereitschaft fürs Ehrenamt und fürs Schützenwesen sowie ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich verbunden, ergänzte der Gauschützenmeistert. Mit seinem Engagement sei der Hassenberger Schützenverein ein wichtiger Teil des Schützengaus.
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden, Matthias Jäkel, nahm der Gauschützenmeister die Ehrungen vor. Für hervorragende Platzierungen bei den Rundenwettkämpfen wurden Jana Röthing, Peter Reißenweber, Jungschützenkönig Tobias Geiger und Leonie Jäkel geehrt. Desweiteren wurde Jana Röthing mit der Vereinsnadel für 15-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrennadel des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) überreichte Klaus Jentsch für 50-jährige Treue an Peter Ebeling überreichen. Der Geehrte erlangte 1976 die Königswürde, fungierte über mehrere Jahre als stellvertretender Vorsitzender, hilft in verschiedenen Bereichen mit und ist nach wie vor aktiver Luftgewehrschütze. Für seine Treue und seinem Einsatz wurde ihm seitens des Vereins mit der Schiefer-Uhr gedankt.
Als aktive Stützen im Verein, die für unterschiedlichste Arbeitseinsätze und Dienste zur Verfügung stehen, bezeichnete der Vorsitzende die beiden langjährigen Mitglieder, Winfried Hoh und Waldemar Simon. In Anerkennung ihres langjährigen und verdienstvollen Wirkens wurde beiden die Ernennung zum Ehrenmitglied zuteil. ake
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren