Steinach an der Saale

Steinach aus allen Himmelsrichtungen

Steinach — 40 Wanderfreunde haben sich bei bestem Wanderwetter am Rathaus in Steinach an der Saale getroffen und sind zusammen mit dem Wanderführer Matthias Reichert zu einer Wande...
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele kamen, als Matthias Reichert zu einer Wanderung rund um Steinach einlud. Foto: privat
Viele kamen, als Matthias Reichert zu einer Wanderung rund um Steinach einlud. Foto: privat
Steinach — 40 Wanderfreunde haben sich bei bestem Wanderwetter am Rathaus in Steinach an der Saale getroffen und sind zusammen mit dem Wanderführer Matthias Reichert zu einer Wanderung rund um Steinach und zu der Ruine Steineck im Wald bei Windheim aufgebrochen.
Vom Rathaus in Steinach ging es an der alten "Talburg" vorbei und über die "Steinbrücke" nach Roth an der Saale und weiter zu den "Schweinfurter Ferienhäusern". Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die Schwarzen Berge in der Rhön und ins Saaletal.
Über den Quästenberg ging es zu der Ruine Steineck im Burgläurer Wald und weiter zum Hirtenbrünnle wo es eine kleine Erfrischung für die Wanderer gab.
Früher war das Hirtenbrünnle bei Windheim ein schöner Platz zum Verweilen mit Sitzbänken und einer schönen Holzbrücke über den Bach.
Über die Bockleter Leite ging es weiter nach Hohn mit seinen alten Fachwerkhäusern und dem "schönsten Schweinestall in Mainfranken". Über den Wiesenweg und das Rösele bei der Unteren Steinsmühle ging es zurück nach Steinach.
Im Anschluss dieser schönen Wanderung, gab es noch einen gemütlichen Abschluss mit Kaffee, Kuchen und Federweißer und guten Gesprächen. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.