Laden...
Herzogenaurach

Stadtjugendkapelle betritt "Neuland"

von unserem Redaktionsmitglied  Bernhard Panzer Herzogenaurach — Organisieren und improvisieren war für die Stadtjugendkapelle im Vorfeld des 40. Altstadtfests gefragt. Denn erstma...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund ums alte Rathaus ist zum Altstadtfest, und auch schon am heutigen Fronleichnamskonzert, die Stadtjugendkapelle postiert.  Foto: bp
Rund ums alte Rathaus ist zum Altstadtfest, und auch schon am heutigen Fronleichnamskonzert, die Stadtjugendkapelle postiert. Foto: bp
von unserem Redaktionsmitglied 
Bernhard Panzer

Herzogenaurach — Organisieren und improvisieren war für die Stadtjugendkapelle im Vorfeld des 40. Altstadtfests gefragt. Denn erstmals mussten die Festwirte des Marktplatzes mit Ausschank und Lagerflächen aus dem Innenhof der Gastwirtschaft Glaß ausziehen. Grund: Der Besitzer will dort umgestalten und braucht den Platz selbst.
An der Seite des alten Rathauses und vorne neben der Bühne musste man sich jetzt so aufstellen, dass (fast) alles unterkommen konnte. Für Präsident Werner Meschede zwar ein aufwändiges Unterfangen, das nicht wenig Kosten verursachte - unter anderem für Podien auf dem abschüssigen Gelände - und nur noch die Hälfte des Platzes bietet. Aber man habe sich arrangiert. Für das Instrumentlager ist man in ein Anwesen in der Hauptstraße ausgewichen. Dass der Willi Mehler die Nachtwache halten muss, vor allem in der Nacht zum Sonntag, ist indes ein unbestätigtes Gerücht.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren