Neustadt bei Coburg

Stadt verändert ihr Gesicht

Neustadt — Zum geplanten Neubau der Sparkasse am Markt in Neustadt nahm jetzt Stadtratsmitglied Heinz Kiesewetter (CSU) wie folgt Stellung: "Mit der geplanten Überarbeitung des Mar...
Artikel drucken Artikel einbetten
Neustadt — Zum geplanten Neubau der Sparkasse am Markt in Neustadt nahm jetzt Stadtratsmitglied Heinz Kiesewetter (CSU) wie folgt Stellung:
"Mit der geplanten Überarbeitung des Marktplatzes und seines Umfeldes, wird Neustadt bei Coburg wohl sein Gesicht verändern. Im Moment sitzen Architekten über den möglichen Veränderungen der Innenstadt, die wieder zu einem absoluten Mittelpunkt werden soll.
Wie toll ist dann noch die Mitteilung der Sparkasse, ein neues Gebäude am Markt zu errichten. Die Freude über ein solches neues Gebäude ist groß, hat man doch damit auch die Chance den optischen Eindruck noch wesentlich zu verstärken. Lediglich die Fassade mit dem geplanten Grautönen gefällt nicht allen Bürgern. Das sich Einfügen in das Ensemble wäre schön. Neustadt hat sich verändert. Wir sind nicht mehr die kleine Puppenstadt. Wir sind weltoffen, liebenswert, fremdenfreundlich! In Neustadt werden hoch technische Produkte gefertigt, entwickelt und in die ganze Welt geliefert. Was an Spielzeugindustrie noch ansässig ist, hat Weltruf.
Die Sparkasse am Neustadter Markt hat sich verändert. Das Bankgeschäft ist weltumspannend und nach der Bankenkrise auch transparent.
So sollten wir uns auch darstellen - lasst die Menschen reinschauen in eure Bank (Glasfassade) zeigt euch lebendig, lebensfroh und fortschrittlich
(Gestaltung mit hellen Farben - eventuell Edelstahl). Ihr Sparkassenleute - mit eurem Neubau habt ihr und haben wir die Chance auf den Fortschritt! Fortschritt unserer Sparkasse am Markt und unserer Innenstadt. Nach eurem Motto: Qualität macht uns erfolgreich!" red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren