Bad Kissingen

Staat steuert 660 000 Euro bei

Bad Kissingen — Für die Umgestaltung der Fußgängerzone erhält die Stadt Bad Kissingen im Rahmen des Städtebauförderprogramms "Soziale Stadt" einen Zuschuss in Höhe von 660 000 Euro...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bad Kissingen — Für die Umgestaltung der Fußgängerzone erhält die Stadt Bad Kissingen im Rahmen des Städtebauförderprogramms "Soziale Stadt" einen Zuschuss in Höhe von 660 000 Euro. Das teilte der Landtagsabgeordnete Sandro Kirchner (CSU) mit. Insgesamt unterstützen der Bund und der Freistaat Bayern in diesem Jahr neun Programmgebiete in Unterfranken mit mehr als vier Millionen Euro aus diesem Programm. Es soll Abwärts entwicklungen in Quartieren frühzeitig entgegenwirken. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren