Bamberg

Sportfischer eröffnen das Angeljahr

Der Sportfischerve rein Bamberg und Umgebung begann sein Angeljahr am vereinseigenen Baggersee bei Dörfleins. Eisiger Westwind, Minusgrade und Graupelschaue...
Artikel drucken Artikel einbetten
Maximilian Göhl als bester Jugendlicher bekam vom Pokalspender Holger Dörr die persönliche Ehrung.   Fotos: Karlheinz Kaiser
Maximilian Göhl als bester Jugendlicher bekam vom Pokalspender Holger Dörr die persönliche Ehrung. Fotos: Karlheinz Kaiser
+1 Bild
Der Sportfischerve rein Bamberg und Umgebung begann sein Angeljahr am vereinseigenen Baggersee bei Dörfleins. Eisiger Westwind, Minusgrade und Graupelschauer prägten während des Traditionsfischens das Geschehen. Aufgrund der Waidgerechtigkeit zur Artenerhaltung durften nur drei Fische zur Waage gebracht werden und somit in die Wertung. Es kamen 52 Angler und unterstrichen damit die Gemeinschaft im Bamberger Sportfischerverein.
Alle Angelplätze am See wurden belegt und nach der Losziehung ausgewiesen. Präsident Alfred Götz war darauf sehr stolz und gab dies bei der Preisverteilung zum Ausdruck. Bester Fischer wurde Holger Dörr mit einem Gesamtgewicht (drei Fische) von 4707 Gramm. Zweiter wurde der letztjährige Sieger Martin Förth, der 4437 Gramm an die Waage brachte. Daniel Stark belegte den nächsten Platz mit 3253 Gramm. Gabi Haupt verteidigte ihren Titel bei den Damen und brachte 1912 Gramm zum Abwiegen. Bester Jugendlicher wurde Maximilian Göhl, dem eine Brachse von 442 Gramm an den Haken ging. khk

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren