Burgebrach

Spitzenreiter kommt auf 175 Spenden

50 bis 175 (!) Mal gaben Spender aus dem westlichen Landkreis Bamberg schon ihr Blut. Dafür wurden sie vom BRK-Kreisverband Bamberg in Mönchsambach jetzt ausgezeichnet. Den Rahmen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von links: BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Otto, Rudi Eck (100 Blutspenden), BRK-Vorsitzende Evalies Meier, Rudolf Walther (125 Blutspenden), Johannes Polenz (Zweiter Bürgermeister Burgwindheim), Konrad Beringer (175 Blutspenden), Adam Drescher (125 Blutspenden), Bereitschaftsleiter Gebhard Sitzmann und Johannes Maciejonczyk (Erster Bürgermeister Burgebrach) Foto: p
Von links: BRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Otto, Rudi Eck (100 Blutspenden), BRK-Vorsitzende Evalies Meier, Rudolf Walther (125 Blutspenden), Johannes Polenz (Zweiter Bürgermeister Burgwindheim), Konrad Beringer (175 Blutspenden), Adam Drescher (125 Blutspenden), Bereitschaftsleiter Gebhard Sitzmann und Johannes Maciejonczyk (Erster Bürgermeister Burgebrach) Foto: p
50 bis 175 (!) Mal gaben Spender aus dem westlichen Landkreis Bamberg schon ihr Blut. Dafür wurden sie vom BRK-Kreisverband Bamberg in Mönchsambach jetzt ausgezeichnet. Den Rahmen bildete die Weihnachtsfeier der Bereitschaft Steigerwald-Ebrachgrund im Gasthaus Zehendner.
Die für 50 Spenden Geehrten sind aus Burgebrach Helmut Glücker, Astrid Müller, Monika Schiller und Josef Ulschmid, aus Burgwindheim Elisabeth Doppernas und Maria Nierla, aus Priesendorf Dieter Nein, Frank Scholz und Theo Steinhäuser, aus Schlüsselfeld Robert Helmer, Ulrike Roth und Michael Wach und aus Schönbrunn Margareta Selig, berichtet das BRK in seiner Mitteilung.
Für 75 Spenden geehrt wurden aus Burgebrach Thomas Bauer, Maria Denzler, Beate Geck, Klaudia Kohl, Thomas Menz, Marga Müller, Michael Pflaum, Erwin Selig und Carola Wolf, aus Burgwindheim Günther Karbacher und Jürgen Olczyk und aus Schlüsselfeld Erna Christel, Georg Freimann, Dieter Hofmann und Reinhard Seeger.


Mehr als 100 Mal dabei

Ein Spender kam bisher 100 Mal zum Blutspenden. Es ist Rudi Eck aus Zettmannsdorf.
Vier Spender haben bereits 125 Mal Blut gespendet: Es sind dies aus Burgebrach Herbert Bezold, Adam Drescher und Ludwig Göller und aus Burgwindheim Rudolf Walther.
Der einsame Spitzenreiter mit 175 Spenden kommt aus Burgebrach und heißt Konrad Beringer. red



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.