Sanspareil

Spende für Blumenschmuck

Sanspareil — Bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Sanspareil führte Vorsitzender Reinhold Münch aus, dass dem Verein 133 Mitglieder angehören. Jede der fünf Orts...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen gab es beim Obst- und Gartenbauverein Sanspareil. Von links: Zweiter Bürgermeister Wolfgang Schleicher, Kreisvorsitzender Günter Reif, Karin Kaufmann, Bernhard Nützel, Elenore Langenfelder, Christine Schubert, Vorsitzender Reinhold Münch, Marianne Schöps, Regina Polster, Ingrid Polland und Gabi Unger. Foto: Gottfried Langenfelder
Ehrungen gab es beim Obst- und Gartenbauverein Sanspareil. Von links: Zweiter Bürgermeister Wolfgang Schleicher, Kreisvorsitzender Günter Reif, Karin Kaufmann, Bernhard Nützel, Elenore Langenfelder, Christine Schubert, Vorsitzender Reinhold Münch, Marianne Schöps, Regina Polster, Ingrid Polland und Gabi Unger. Foto: Gottfried Langenfelder
Sanspareil — Bei der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Sanspareil führte Vorsitzender Reinhold Münch aus, dass dem Verein 133 Mitglieder angehören. Jede der fünf Ortschaften, die zum Verein gehören, erhielten von ihm jeweils 50 Euro für den Blumenschmuck in den Dörfern. Für heuer seien das Blechkuchenfest am 30. August und ein Obstbaum-Veredelungskurs geplant.
Kassiererin Friedlinde Münch konnte dank der Vermietungen der Leihgeräte und des Blechkuchenfestes von einem Plus berichten.
Stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Schleicher dankte dem Verein für die gute Arbeit und ehrte zusammen mit Kreisvorsitzendem Günter Reif und Vorsitzendem Reinhold Münch die Besitzer der Einzelanwesen, die sich durch Baumbestand und Blumenschmuck auszeichnen. Den Tonmodel des Landkreises erhielten die Familien Kaufmann aus Gelbsreuth und Unger aus Kleinhül. Die Familie Nützel aus Sanspareil, die Familien Schubert und Polland aus Großenhül, die Familien Schöps und Langenfelder aus Fernreuth und die Familie Polster aus Hainbach wurden mit dem Model des Vereins geehrt.
Über den "Blütenzauber eines Sommers" referierte Kreisvorsitzender Günter Reif. "Ein Garten ohne Blumen ist wie ein Herz ohne Liebe", gab er zu bedenken. Gottfried Langenfelder
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren