Seßlach

Spendabler Stadtführer

Seßlach — Aus den Gebühren seiner Tätigkeit als Stadtführer hat jetzt der stellvertretende Bürgermeister, Wolfgang Pfister (CSU), eine Spende von 1000 Euro an die Leiterin der Seßl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Spendenübergabe der Seßlacher CSU (von links): Marcus Werner, Christian Vogt, Doris Autsch, Gabi Oehrl, Martin Mittag und Wolfgang Pfister. Foto: CSU Seßlach
Bei der Spendenübergabe der Seßlacher CSU (von links): Marcus Werner, Christian Vogt, Doris Autsch, Gabi Oehrl, Martin Mittag und Wolfgang Pfister. Foto: CSU Seßlach
Seßlach — Aus den Gebühren seiner Tätigkeit als Stadtführer hat jetzt der stellvertretende Bürgermeister, Wolfgang Pfister (CSU), eine Spende von 1000 Euro an die Leiterin der Seßlacher Kindertagesstätte, Gabi Oehrl, überreicht. Weiterhin übergab der CSU-Ortsverband 300 Euro an die Familie Geiß für deren Bolivienhilfe.
Neben den Einnahmen aus der Stadtführung durch seine Heimatstadt kamen auch Trinkgelder und sonstige Kleinerlöse in den "Sammelturm" des stellvertretenden Bürgermeisters. Da der gesparte Betrag 1000 Euro nicht erreichte, rundete Pfister den Betrag aus seiner Privattasche auf. Das so zusammen gekommene Geld soll jetzt für die ganz kleinen Besucher im Seßlacher Kindergarten in Form von Spielsachen für die Kinderkrippe Verwendung finden.
Bürgermeister Martin Mittag freute sich über die "nicht ganz unerwartete" Einnahme, hatte er doch den Stadtführer auf das Spendenziel aufmerksam gemacht. Mittag würdigte das Engagement von Wolfgang Pfister. Den Dank der Mädchen s und Jungs aus dem Kindergarten sprachen Gabi Oehrl sowie Doris Autsch (Leiterin der Seßlacher Kinderkrippe) aus. Sie versprachen, das Geld dort einzusetzen, wo aufgrund knapper Haushaltsmittel der Stadt Lücken entstanden sind. Auch der Vorsitzende des Elternbeirates, Christian Vogt, dankte dem Stadtführerkollegen.
Der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes, Marcus Werner, freute sich, dass mit dieser Aktion der soziale Charakter herausgehoben werde. Werner teilte zudem mit, dass der gesamte Erlös des CSU-Standes am Weihnachtsmarkt, aufgestockt durch Marcus Werner und Ralf Schoof auf 300 Euro, an die Familie Geiß in Seßlach für deren soziales Engagement in der Bolivienhilfe gespendet wird. des

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren