Laden...
Kronach

Spannendes zum Bergbau in Franken

Der fränkische Geschichtsverein Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt Interessierte zu einem Vortrag über das Thema "Bergbau in Franken ein. Diese V...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der fränkische Geschichtsverein Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt Interessierte zu einem Vortrag über das Thema "Bergbau in Franken ein.
Diese Veranstaltung des Geschichtsvereins findet am Samstag, 21. Januar, um 15 Uhr in der Kreisbibliothek Kronach statt. Referent ist der Diplom-Geologe Dr. Thomas Reinl aus Bayreuth.


Große Vielfalt

Kaum ein Gebiet in Europa kann eine derartige Vielfalt an unterschiedlichen Erzvorkommen vorweisen wie das gesamte Frankenland. Während im Fichtelgebirge über Jahrhunderte hinweg überwiegend Gold, Silber, Zinn und Uran abgebaut worden sind, ist der Frankenwald dagegen eher für seine Kupferabbaugebiete bekannt geworden.
Im Amberger und Pegnitzer Gebiet ist im Boden insbesondere Eisen vorhanden und abgebaut worden.
Der Vortrag behandelt die landschafts- und entstehungsgeschichtlichen Zusammenhänge und weist auf die Darstellung weiterer Rohstoffe wie Speckstein, Kaolin und die Energieträger Braun- und Steinkohle hin.


Kostenlos

Der Eintritt zu dieser regionalhistorisch hochinteressanten Vortragsveranstaltung des Colloquium Historicum Wirsbergense am 21. Januar ist kostenlos. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren