Laden...
Bamberg

Sorgen kann man teilen - auch am Telefon

Bamberg — Die Schwierigkeiten, die uns im Leben treffen können, sind vielfältig: Probleme mit dem Partner oder der Partnerin, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit oder...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Die Schwierigkeiten, die uns im Leben treffen können, sind vielfältig: Probleme mit dem Partner oder der Partnerin, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit oder Sinnkrisen. Ein Gespräch hilft in schwierigen Lebenssituationen oft weiter. Manchmal genügt es, die Probleme erst einmal in Worte zu fassen und sie verlieren alleine dadurch schon ihren Schrecken. Oder im Austausch entwickeln sich neue Perspektiven. Für solche Situationen gibt es die Telefonseelsorge. Hier können Menschen in Belastungs- und Krisensituationen rund um die Uhr einen kompetenten Gesprächspartner finden.
Zur Qualifizierung für diese ehrenamtliche Aufgabe bietet die Telefonseelsorge Bamberg im Frühsommer 2015 wieder einen Ausbildungskurs an. Interessenten sollten Sensibilität, Zeit, Geduld und vor allem Freude am Kontakt mit anderen Menschen mitbringen, heißt es in der Mitteilung.
Die Ausbildung schult durch Vermittlung psychologischer Grundlagen, Selbsterfahrung und Kommunikationstraining die Fähigkeiten des Zuhörens und hilft ein guter Gesprächspartner zu werden.
Interessierte nehmen Kontakt auf mit der Telefonseelsorge Bamberg, Postfach 2747, 96018 Bamberg, Telefon 0951/28210 oder 0951/2086364, E-Mail: telefonseelsorge@erzbistum-bamberg.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren