Herzogenaurach

"Soli" schielt schon auf die "Bayerische"

Herzogenaurach — Mit den mittelfränkischen Meisterschaften der Junioren in Bullach läuten die Ein- und Kunstradfahrer des RKV Solidarität Herzogenaurach am morgigen Sonntag das Spo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herzogenaurach — Mit den mittelfränkischen Meisterschaften der Junioren in Bullach läuten die Ein- und Kunstradfahrer des RKV Solidarität Herzogenaurach am morgigen Sonntag das Sportjahr 2015 ein. Gleich drei Viererteams, drei Sechsermannschaften und einen Kunstradfahrer schickt die "Soli" an den Start.
Als erste betreten Carolin Frötsch, Laura Linsenmeyer, Lea Sperschneider und Heike Vogel die Fläche. Sie starten zum ersten Mal in der Altersklasse der Juniorinnen und stellen 122,90 Punkte auf. Eine mit 144,80 Zählern punktgleiche Kür haben die beiden anderen Herzogenauracher Quartette der Soli aufgestellt: In der zweiten Mannschaft treten Hannah Paulick, Clara Wilhelm, Jana Rassau und Alina Mayer gemeinsam an, Daniela Tiefel, Leonie Czech, Nina Wenisch und Sandra Rassau bilden die erste Mannschaft.
Im Anschluss startet Kunstradfahrer Konstantin Pfeiffer in seine zweite Junioren-Saison. Mit 104,30 Punkten hat er mehr als seine beiden Kontrahenten aus Vach und Schwabach eingereicht. In der Sechserdisziplin starten als dritte Mannschaft Carolin Frötsch, Laura Linsenmeyer, Lisa Kindler, Sabrina Frötsch, Lea Sperschneider und Heike Vogel mit eingereichten 138,40 Schwierigkeitspunkten.
Die Kür des zweiten Sechser mit Alisa Koske, Alina Mayer, Hannah Paulick, Clara Wilhelm, Jana Rassau und Denise Sonne ist 146,60 Punkte wert. Die Erste (Daniela Tiefel, Leonie Czech, Nina Wenisch, Sandra Rassau, Anja Vogel und Maren Hunecke) startet mit 155,90 Zählern und somit der höchsten Punktzahl vor den Teams aus Vach und Roth.
Als Ziel haben sich die "Soli"-Sportler die Qualifikation zur bayerischen Meisterschaft gesetzt. Diese findet am Sonntag, 1. März, in Roth statt. sn

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren