Steinwiesen

Soldatenkameradschaft blickt in die Vergangenheit

Steinwiesen — Wer derart viele Jahre einem Verein die Treue hält, soll auch in einem würdigen Rahmen geehrt werden. Deshalb hat es sich die Vorstandschaft der Soldaten- und Reservi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Manfred Hahn (li) und 3. Vorsitzender Ludwig Deuerling (3. v. li) konnten Kameraden für langjährige Mitgliedschaft ehren. Von links sind dies Karl-Heinz Birke (25), Gerhard Michel (40), Reimund Hümmer (50) und Hartmut Thierauf (50).  Foto: Susanne Deuerling
Vorsitzender Manfred Hahn (li) und 3. Vorsitzender Ludwig Deuerling (3. v. li) konnten Kameraden für langjährige Mitgliedschaft ehren. Von links sind dies Karl-Heinz Birke (25), Gerhard Michel (40), Reimund Hümmer (50) und Hartmut Thierauf (50). Foto: Susanne Deuerling
Steinwiesen — Wer derart viele Jahre einem Verein die Treue hält, soll auch in einem würdigen Rahmen geehrt werden. Deshalb hat es sich die Vorstandschaft der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Steinwiesen zur Aufgabe gemacht, an ihrer Jahresabschlussfeier verdiente Kameraden zu ehren. Vorsitzender Manfred Hahn dankte im Vorfeld den Kameraden, die er nun für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre treue Mitgliedschaft auszeichnen konnte.

Nach wie vor sehr verbunden

60 Jahre lang, seit dem 9. April 1954, ist Hildegund Simon Mitglied der Kameradschaft. Die Schwesternhelferin wurde 1942 eingezogen und tat im Krieg bis zum Ende ihren Dienst. Sie fühlt sich auch noch mit 93 Jahren der Kameradschaft nach wie vor sehr verbunden.
Leider konnte sie aus gesundheitlichen Gründen bei der Feier die Ehrung nicht entgegen nehmen. Deshalb besuchte sie Vorsitzender Manfred Hahn und überbrachte die herzlichsten Glückwünsche.
Für 50 Jahre treues Mitglied wurden Reimund Hümmer und Hartmut Thierauf von Erstem Vorsitzenden Manfred Hahn und Drittem Vorsitzenden Ludwig Deuerling ausgezeichnet, für 40 Jahre erhielt Gerhard Michel die Ehrung. Karl-Heinz Birke ist seit 25 Jahren der Kameradschaft treu und seit 2006 auch im Vereinsausschuss.
Kassier Günter Deuerling erinnerte an die Jahre 1964, 1974 und 1989, in denen die geehrten Kameraden eingetreten sind. Er ließ die Ereignisse dieser Jahre im Anschluss daran noch einmal Revue passieren. Besonders die damaligen Benzin- und Bierpreise erstaunten die jüngeren Kameraden.

Susanne Deuerling






Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren