Herzogenaurach

Silvesterkonzert in der evangelischen Kirche

Die evangelische Kirchengemeinde lädt am Silvesterabend zu einem Konzert ein. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, den Altjahrsabend um eine Stunde zu verkürzen: Das Konzert dauer...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die evangelische Kirchengemeinde lädt am Silvesterabend zu einem Konzert ein. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, den Altjahrsabend um eine Stunde zu verkürzen: Das Konzert dauert stets von 20 bis 21 Uhr.
Heuer findet das Konzert zum fünften Mal in der "neuen" Kirche statt. Kantor Gerald Fink lädt die Besucher ein, bei teils festlichen, teils meditativen Werken das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Mit Cornelia Götz, der bekannten Sopranistin, konnte eine virtuose Künstlerin verpflichtet werden. Mit ihrer betörenden Stimme wird sie klassischen Melodien neues Leben einhauchen. Kristina Kleinwort ist den meisten Herzogenaurachern noch besser bekannt unter ihrem Geburtsnamen Fröhlich, sie ist eine mehrfach preisgekrönte Violinistin und wird ebenso zum Gelingen des Abends beitragen wie die hoffnungsvolle Nachwuchs-Geigerin Shania Lange. Auch Christina Hussong ist eine Meisterin ihres Instruments. Mit ihrer Gambe, einem ebenso vielfältigen wie sensiblen alten Streichinstrument in Tenor- und Basslage, kann sie besondere Stimmungen zaubern.
Gemeinsam mit Gerald Fink an Orgel und Spinett verspricht der Abend ein kurzweiliges und vielfältiges Programm. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Renovierung des MLH sind gern gesehen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren