Laden...
Kronach

Sieg mit fabelhaften Weixl-Brüdern

Für ihren witzigen Action-Film "Die fabelhaften Weixl-Brüder" erhielt die Evangelische Jugend des Dekanats Kronach-Ludwigsstadt den Jugendpreis des Landkrei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die bestplatzierten drei Gruppen des Jugendpreises freuen sich mit den Ehrengästen und Verantwortlichen über ihre Geldpreise. Auf dem Bild fehlen die Vertreter der Evangelischen Jugend Ludwigsstadt, die bei der Preisverleihung nicht anwesend waren. Foto: Heike Schülein
Die bestplatzierten drei Gruppen des Jugendpreises freuen sich mit den Ehrengästen und Verantwortlichen über ihre Geldpreise. Auf dem Bild fehlen die Vertreter der Evangelischen Jugend Ludwigsstadt, die bei der Preisverleihung nicht anwesend waren. Foto: Heike Schülein
Für ihren witzigen Action-Film "Die fabelhaften Weixl-Brüder" erhielt die Evangelische Jugend des Dekanats Kronach-Ludwigsstadt den Jugendpreis des Landkreises Kronach. Als Belohnung gab es von der Sparkasse Kulmbach-Kronach 600 Euro.
"Was wir euch schon immer einmal zeigen wollten", lautete das Motto des Jugendpreises 2016. Dabei waren Gruppen aufgefordert, kurze, experimentelle, schräge, poetische, originelle, trickreiche, mit anderen Worten "außergewöhnliche" Kurzfilme zu drehen.
Das Rennen machte der mit vielen skurrilen Einfällen gespickte Film "Die fabelhaften Weixl-Brüder". Der Kurzfilm gefiel der Jury so gut, dass sie ihn in einem starken Feld zum Sieger kürte. "Ihr dürft euch alle als Sieger fühlen, weil ihr allesamt tolle Arbeiten eingereicht habt", lobte stellvertretender Landrat Gerhard Wunder.
Insgesamt elf Arbeiten von zehn Gruppen seien eingereicht worden. Bewertet worden seien Ideen, Umfang und Grad der Ausarbeitung sowie die Gesamtpräsentation.
Die Länge pro Beitrag durfte fünf Minuten nicht überschreiten. Der Preis war wieder mit insgesamt 1500 Euro dotiert.


Urkunden und Preisgelder

Nachdem die Teilnehmer ihre Gruppen und den Inhalt ihrer Arbeiten kurz vorgestellt hatten, folgte die Bekanntgabe der Sieger. Gerhard Wunder und Steffen Potstada von der Sparkasse überreichten Teilnahme-Urkunden und an die vier Bestplatzierten zusätzlich einen Spendenschecks.
"Uns liegt die Jugend sehr am Herzen und ebenso das Ehrenamt. Der Jugendpreis verbindet beides", würdigte Potstada und machte auch ein wenig Nachwuchs-Werbung. So bilde die Sparkasse pro Jahr sieben bis zehn Azubis aus.
Als Zweitplatzierte wurden Antonia Pfadenhauer und Aline Schulz mit 400 Euro bedacht. Den dritten Platz teilten sich der BDKJ Kronach und die Evangelische Jugend Ludwigsstadt, die je 250 Euro erhielten.
Der Film "Die fabelhaften Weixl-Brüder" der Evangelischen Jugend war während einer Kinderfreizeit zum Thema "Medien" entstanden. Der Streifen wurde laut Dekanatsjugendreferent Erich Gahnz an einem Tag erarbeitet und gedreht. Zusammen überlegt man nun, was mit dem Geldpreis gemacht wird. Es soll auf jeden Fall für eine gemeinschaftliche Unternehmung verwendet werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren