Steinwiesen

Sie halten der Concordia die Treue

"Das zu Ende gehende Jahr war wieder voller Ereignisse und von zahlreichen Aktivitäten geprägt." Dies stellte zu Beginn seines umfangreichen Berichtes bei der Jahresversammlung des...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen für langjährige Mitglieder wurden im Rahmen der Jahresversammlung des RVC Steinwiesen durchgeführt. Im Bild (von links) Zweiter Vorsitzenden Michael Schmittdorsch, Gerhard Michel, Reinhold Welsch, Markus Müller, Albin Deuerling, Friedbert Ring und Vorsitzender Roland Kuhnlein  Foto: Hans Franz
Ehrungen für langjährige Mitglieder wurden im Rahmen der Jahresversammlung des RVC Steinwiesen durchgeführt. Im Bild (von links) Zweiter Vorsitzenden Michael Schmittdorsch, Gerhard Michel, Reinhold Welsch, Markus Müller, Albin Deuerling, Friedbert Ring und Vorsitzender Roland Kuhnlein Foto: Hans Franz
"Das zu Ende gehende Jahr war wieder voller Ereignisse und von zahlreichen Aktivitäten geprägt." Dies stellte zu Beginn seines umfangreichen Berichtes bei der Jahresversammlung des Radsportvereins Concordia (RVC) Steinwiesen Vorsitzender Roland Kuhnlein fest.
Mit unterschiedlichen Leistungen warteten demnach fünf Herren- und drei Jugendteams auf. Besonders erfreulich sei gewesen, dass das Duo Sebastian Rehmet/Markus Michel den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga schaffte und die Bezirksklassisten Georg Porzel sowie Roland Kuhnlein aufgestiegen seien. Im Nachwuchsbereich glänzte Kuhnlein zufolge die Formation David Holzmann/Tobias Kuhnlein mit dem Gewinn der bayerischen Vizemeisterschaft.
Bei seinem Rückblick ging der Vorsitzende auch auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen ein. "Unser Faschingstanz endete leider mit einem finanziellen Fiasko." Grund hierfür sei eine Großveranstaltung in Marktrodach gewesen. Optimal sei dagegen das Gartenfest verlaufen, das im kommenden Jahr am 26. Mai durchgeführt werde. Erfreulich sei gewesen, dass der Verein von den Gries-Freunden eine Spende in Höhe von 500 Euro erhalten habe. Regen Zuspruch fand die Herbstwanderung, die 2016 am 3. Oktober wieder nach Nurn führt. Kuhnlein dankte abschließend insbesondere der Marktgemeinde, die die Hallenmiete für Training und Spieltage sehr niedrig gehalten habe.
Der im vergangenen Jahr neu gewählte Sportleiter Markus Michel ging auf das Abschneiden der fünf Herren-Mannschaften ein. Das 2. Bundesliga-Team habe in einem Zwölfer-Mannschaftsfeld den neunten Platz und damit den Ligaverbleib erreicht. Für die am 13./14. Februar in Niedernberg stattfindende bayerische Meisterschaft habe das Paar S. Rehmet/M. Michel die Teilnahmeberechtigung. Andreas und Dennis Klinger seien in der Bayernliga Vizemeister geworden. Derzeit stünden sie auf dem fünften Rang. Fabian Rehmet und Michael Schmittdorsch seien leider aus der Bayernliga abgestiegen. In der Landesliga belegten sie zum Abschluss der Vorrunde den dritten Platz und haben Michel zufolge gute Chancen, den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen. Roland Schneider und Dominik Beiergrößlein seien in der Bezirksliga Fünfte geworden. Georg Porzel und Roland Kuhnlein gehören nach dem Aufstieg aus der Bezirksklasse nun auch der Bezirksliga an.
Jugendleiter Georg Porzel ging auf die drei Nachwuchs-Mannschaften, die in der Oberfrankenliga die Plätze zwei, drei und sieben belegt hatten, näher ein. An der "Bayerischen" nahmen zwei Teams teil, wobei Holzmann und Kuhnlein den Sprung zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft schafften. In der Bayernliga seien mit diesem Duo und der Formation Robin Deuerling/Steffen Wunder zwei Mannschaften vertreten. "Um weitere Nachwuchsspieler zu gewinnen wurden drei Kinderräder gekauft und als Radballmaschinen umgerüstet", informierte der Jugendleiter.
Bei den Ehrungen ragten die Auszeichnungen für Gertrud Müller und Elfriede Müller für 60-jährige Treue heraus. Geehrt wurden weiterhin für 50 Jahre Mitgliedschaft Gerhard Michel und Reinhold Welsch, für 40 Jahre Albin Deuerling (Nurn), Franz Mattes, Markus Müller, Barbara Kämpfer und Richard Rüger. Für 25 Jahre RVC-Zugehörigkeit wurden Jürgen Feil, Alexander Hauck, Friedbert Ring und Eugen Bätz ausgezeichnet. Hans Franz


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren