Seßlach

"Sichtbarer Segen Gottes"

Seßlach — Wer schätzt es nicht, das tägliche Brot, erst recht, wenn es aus heimischer Produktion stammt. Dass Verzehr und Herstellung des Grundnahrungsmittels nicht selbstverständl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Es gibt wieder "Gottseidank-Brot". Ursula Schoder und die Pfarrer Norbert Lang (links) und Tobias Knötig präsentieren es.  Foto: Bettina Knauth
Es gibt wieder "Gottseidank-Brot". Ursula Schoder und die Pfarrer Norbert Lang (links) und Tobias Knötig präsentieren es. Foto: Bettina Knauth
Seßlach — Wer schätzt es nicht, das tägliche Brot, erst recht, wenn es aus heimischer Produktion stammt. Dass Verzehr und Herstellung des Grundnahrungsmittels nicht selbstverständlich sind, daran erinnert jetzt wieder die "Gottseidank-Brotaktion" der oberfränkischen Bäckerinnungen, der Evangelischen und der Katholischen Kirche, der Evangelischen Landjugend und der Katholische Landjugendbewegung in Kooperation mit der Pfarrgemeinde Seßlach und der Kirchengemeinde Heilgersdorf.
Zum vierten Mal beteiligt sich die Bäckerei Schoder mit einem speziellen Mischbrot mit Ölsaaten, das vier Wochen lang zu Gunsten der Kirchen im Laden verkauft wird. Damit man es mit Anderen teilen oder brechen kann, ist es mit einer Kerbe versehen.
"Das Gottseidank-Brot verknüpft den Dank für das tägliche Brot mit dem Dank für den Bäcker vor Ort", sagte Ursula Schoder bei der Vorstellung der Aktion. 2012 hatte Pfarrer Stefan Fleischmann den Wunsch geäußert, aus der Aktion eine gute Tradition werde zu lassen. Nun wird die Initiative unter seinem Nachfolger Pfarrer Norbert Lang fortgesetzt. Auch Tobias Knötig, der neue Heilgersdorfer Pfarrer, unterstützt die Aktion.

Kostenlos beim Gottesdienst

Das Gottseidank-Brot kostet 1,22 Euro, 50 Cent vom Verkaufserlös spendet die Bäckerei. In den vergangenen Jahren stockte der Betrieb den Spendenanteil auf, so dass beide Kirchengemeinden zu Gunsten der Aktionen Misereor und Brot für die Welt je 500 Euro erhielten.
Wer die Erntedank-Gottesdienste der beteiligten Gemeinden besucht, erhält das Brot kostenlos. Wer das Thema vertiefen möchte, vielleicht mit seinen Kindern, kann sich Materialien wie einen Gebetswürfel oder Postkarten mit Gebeten im Internet herunterladen: www.kirchenkreis-bayreuth.de bkn

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren