Bamberg

Seniorenkonzert am Montag

"Musik verbindet Generationen" heißt es wieder am Montag, 15. Mai, in der Konzert- und Kongresshalle. Auch in diesem Jahr stellt das Seniorenkonzert in der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Musik verbindet Generationen" heißt es wieder am Montag, 15. Mai, in der Konzert- und Kongresshalle. Auch in diesem Jahr stellt das Seniorenkonzert in der Zusammenarbeit von Senioren- und Generationenmanagement und der Städtischen Musikschule Bamberg einen besonderen Höhepunkt für die beiden Veranstalter dar, berichtet die städtische Pressestelle.
Vor zwei Jahren hat Musikschulleiter Martin Erzfeld die Organisation der Seniorenkonzerte übernommen und ist als Programmdirektor somit im dritten Jahr verantwortlich für ein abwechslungsreiches Programm. Gemeinsam mit altgedienten Musikern stehen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf der Bühne und werden sich alle Mühe geben, das Publikum musikalisch zu verzaubern.
Neben etablierten Künstlern wie dem Klepper-Streich-Quartett oder Ottos Swing & Bluesband sind 2017 unter anderem "Drums alive" zu sehen und zu hören, das Percussion-Ensemble aus der Tagespflege am Michelsberg. Der deutlich gewachsene Seniorenchor lädt zum Mitsingen ein.
Das Konzert beginnt mit Beiträgen der Grundschule Gaustadt, der diesjährigen Partnerschule des Seniorenkonzertes. Auch Bürgermeister Wolfgang Metzner (CSU) gibt sich wieder die Ehre und begrüßt die Gäste nicht nur, aber auch mit seinem Gesang. Zum Abschluss wird der von Elisabeth Rumer geleitete Chor "klangArt" bekannte Melodien wie "Weusd a Herz hast wia a Bergwerk" zum Vortrag bringen.
Der Kartenvorverkauf (Eintritt 3 Euro) findet immer vormittags im Schloss Geyerswörth im Büro des Senioren- und Generationenmanagements im Nebengebäude des Rathauses Geyerswörth statt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren