Laden...
Sand am Main

Seniorenkapelle Sand dankte

Aus Anlass ihres 30-jährigen Bestehens gestaltete die Seniorenkapelle des Blasorchesters Sand einen Fest- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikola...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Senioren-Blasorchester Sand nach dem Fest- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus. In der Bildmitte Willibald Selig, einer der Gründungsinitiatoren der früheren Jugendblaskapelle  Foto: ab
Das Senioren-Blasorchester Sand nach dem Fest- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus. In der Bildmitte Willibald Selig, einer der Gründungsinitiatoren der früheren Jugendblaskapelle Foto: ab
Aus Anlass ihres 30-jährigen Bestehens gestaltete die Seniorenkapelle des Blasorchesters Sand einen Fest- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Mit von ihrem musikalischen Leiter Hugo Ackermann ausgewählten und mit Pfarrer Michael Erhart abgestimmten Liedern beeindruckte die Blaskapelle die Kirchenbesucher. Von den 24 (Senioren-) Musikern stammen 19 Aktive aus der Gründerkapelle, die am Palmsonntag 1956 ihren ersten Auftritt hatte.
Da es für vier der ausgesuchten Kirchenlieder keine Noten für Blasmusik gab, schrieb Orchestermitglied Günther Hofmann die Orgelpartituren für die Blasmusikbesetzung um. Bei den Fürbitten, die ebenso wie die Lesung die Mitglieder des Orchesters vortrugen, gedachte die Kapelle der seit der Gründung des Blasorchesters, anfangs noch als Jugendblaskapelle, verstorbenen 14 Mitglieder.
Mit einem außergewöhnlichen Abschluss endete der Festgottesdienst. Die Senioren spielten eine Polka, zu der sich die Kirchenbesucher von den Plätzen erhoben und lang anhaltenden Applaus spendeten. ab

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren