Thonberg

Seit Jahrzehnten Mitglied beim ATSV Thonberg

Neben den Berichten der Vorsitzenden standen in der Hauptversammlung des ATSV Thonberg die Neuwahlen und die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Simon Rupp, Vorstand Karl Fößel, Walter Burger, Vorstand Alfred Lux, Jubilar und Vorstand Herbert Michalek, Bürgermeister Egon Herrmann und Peter Fiedler  Foto: Dieter Wolf
Simon Rupp, Vorstand Karl Fößel, Walter Burger, Vorstand Alfred Lux, Jubilar und Vorstand Herbert Michalek, Bürgermeister Egon Herrmann und Peter Fiedler Foto: Dieter Wolf
Neben den Berichten der Vorsitzenden standen in der Hauptversammlung des ATSV Thonberg die Neuwahlen und die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt. Dabei wurden die Urgesteine Walter Burger und Herbert Michalek für 50-jährige Treue besonders gewürdigt.
Geleitet wurde die Versammlung im Sportheim vom für Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Vorstandsmitglied Karl Fößel. Er zeigte sich erfreut darüber, dass die Fußballer fast vollzählig vertreten waren und sich das vierköpfige Vorstandsteam bestens zusammengefunden habe.


Defekter Rasenmäher

Die Anforderungen seien groß gewesen. Man habe in etlichen Ausschuss- und Vorstandssitzungen zahlreiche Probleme bewältigt. Große Sorgen bereitet die Trockenlegung am unteren Eck des Sportgeländes. Auch die Reparatur eines Rasenmähers ist nicht einfach.
Dagegen ist die Photovoltaikanlage auf dem Sportheim eine gute Sache. Die Mitgliederzahl beträgt 190. Im gesellschaftlichen Bereich waren die Veranstaltungen zur Kirchweih mit den Menschenkickerturnieren ein Höhepunkt. Auch die Weihnachtsfeier und der humorvolle Fasching mit eigenem Prinzenpaar waren begeisternd.
Die Herrengymnastik unter der Leitung von Roland Pyka konnte ihr zehnjähriges Bestehen mit einem glänzenden Programm im Sportheim feiern. Zufrieden war Karl Fößel mit dem Abschneiden der Fußballer. Alfred Lux als Vorsitzender für Sport zeigte sich mit dem 5. Tabellenplatz einigermaßen einverstanden, wenn auch nach seinen Ausführungen mehr zu schaffen gewesen wäre. Er zollte den Aktiven Respekt und lobte vor allem den Spielertrainer Ali Duman und den erfahrenen Akteur Hans-Dieter Spindler. Mit dem Trainer wurde für eine weitere Saison verlängert. Viel Hoffnung geben auch einige der erfahrenen Neuzugänge. Weiter berichtete Lux über die erfolgreiche Arbeit in der Frauen-Gymnastikgruppe und bei den Fußball-Junioren. Thilo Degenbeck und Stefan Sachs sind dabei hervorragende Trainer und Betreuer.
Hans-Dieter Spindler gab in seinem Bericht als Spielleiter der ersten Mannschaft Zahlen bekannt. Sämtliche Spiele bestritten dabei Torhüter Stefan Müller und er selbst. Torschützenkönig wurde Matthias Zwingmann mit 26 Treffern. Gelobt wurde vom Spielleiter der Aktive Christian Sauerwein für die Unterstützung. Den Bericht des Spielleiters der 2. Mannschaft gab Christian Hilse. Dabei sprach er ein gewisses Desinteresse einiger Akteure an. Roland Pyka freute sich in seinen Ausführungen über die Kameradschaft und die stetige Mitarbeit im Verein seiner Herrengymnastik. Dabei streifte er die zahlreichen Aktivitäten.


Wiedergewähltes Quartett

Geehrt wurden durch den Bürgermeister, den Ehrenamtsbeauftragten Manfred Sünkel und den Laudator Karl Fößel für 50 Jahre: Walter Burger und Herbert Michalek. Für 40 Jahre: Peter Fiedler, Willi Müller und Simon Rupp.
Bei den Neuwahlen wurde das Führungsquartett der Vorstände in ihren jeweiligen Funktionen einstimmig wiedergewählt. Diese sind: Karl Fößel, Michael Fößel, Alfred Lux und Herbert Michalek. Ausschussmitglieder: Christian Sigmund, Dieter Wich und die jeweiligen Spartenleiter. Ehrenamtsbeauftragter Manfred Sünkel. Kassenprüfer: Marco Dietz und Christian Sigmund.

Dieter Wolf





Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren