Coburg

Schwungvoll aufs Treppchen

Tanzen  Die Weidacher Christoph und Julia Staub begeisterten mit Langsamen Walzer, Tango, Wiener Walzer und Slowfox. Der Lohn war der Titelgewinn bei der Bayerischer Meisterschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
von unserem Mitarbeiter Holger Staub

Weilheim/Coburg — Bei den bayrischen Meisterschaften in den Standardtänzen der Altersgruppen U18 in Weilheim waren nur 53 Starts gemeldet, was angesichts der Schwierigkeit des Standardtanzens in diesen jungen Jahren nicht anders zu erwarten war. Die gezeigten Leistungen waren dafür teilweise auf sehr hohem Niveau.
Dominiert mit sechs von zwölf möglichen Landesmeistertiteln hat diese Meisterschaft wieder der RGC Casino Nürnberg, für den auch das Geschwisterpaar Christoph (16) und Julia (13) Staub aus Weidach starten.
Schon im Vorfeld war klar, dass in der höchsten deutschen Jugendklasse, der Jugend A, drei Paare aus Nürnberg den Sieg unter sich ausmachen würden. Neben Staubs "Erzrivalen" Christian und Franziska Holweg hatten auch Thomas Lang und Diana Feist Hoffnungen auf den Landesmeistertitel. Drei weitere, frisch aufgestiegene Paare komplettierten das Startfeld.
Die Tagesform entschied und da hatte Christoph anscheinend einen entscheidenden Vorteil. Die Veranstaltung fand nämlich an seinem 16. Geburtstag statt, den er unbedingt mit seiner Schwester krönen wollte.
Hochmotiviert ließen sie vom ersten Schritt auf der Fläche keinen Zweifel daran, dass sie das verlorene Duell des Vorjahres dieses Mal gewinnen wollten.
Bereits im ersten Tanz, dem langsamen Walzer, setzten sich die körperlich Kleinsten durch Musikalität und saubere Technik abs und überzeugten bereits vier von fünf Wertungsrichter von sich. Diese Souveränität bauten sie in den weiteren Tänzen Tango, Wiener Walzer und Slowfox sogar noch aus und holten alle Bestwertungen.
Auf den Plätzen dahinter dagegen entbrannte ein spannender Kampf um Silber und Bronze. Im abschließenden Quickstep büßten Christoph und Julia auch nur eine Bestnote ein, so dass am Ende mit 23 von 25 möglichen Einsen der Landesmeistertitel souverän an die Weidacher ging.
Auf den Plätzen folgten nach knapper Entscheidung das Geschwisterpaar Holweg vor Lang/Feist. Nächstes Ziel aller Paare ist die Deutsche Meisterschaft Ende Oktober in Wetzlar.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren