Bad Kissingen

Schwarzpulver und Blei

Die Vorderladerabteilung der Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen trugen ihr vereinsinternes Schießen um die Vorderlader-Jedermann-S...
Artikel drucken Artikel einbetten
2. Schützenmeister Artur Haupt (rechts), gratuliert den drei besten Schützen Klaus Kroner (von links), Uwe Waldner und dem Sieger Günter Fröhlich.  Foto: Angela Wachenbrönner
2. Schützenmeister Artur Haupt (rechts), gratuliert den drei besten Schützen Klaus Kroner (von links), Uwe Waldner und dem Sieger Günter Fröhlich. Foto: Angela Wachenbrönner
Die Vorderladerabteilung der Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen trugen ihr vereinsinternes Schießen um die Vorderlader-Jedermann-Scheibe aus.
Dieses Schießen wurde traditionell mit Schwarzpulver und Bleikugeln aus der Vorderladerpistole auf einer Entfernung von 25 Metern ausgetragen. Die Wertung setzte sich aus einer Kombination von je fünf Schuss auf die Glück- und fünf Schuss auf die Präzisionsscheibe zusammen.
Sieger wurde Günter Fröhlich mit 76 Punkten vor Uwe Waldner mit 66 Punkten. Den 3. Platz erreichte Klaus Kroner mit 55 Punkten. Der Sieger erhielt für ein Jahr die handbemalte Wanderscheibe. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren