Kulmbach

Schultheater im Brauereimuseum

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Waldorfschule haben das Theaterstück "Das Haus der Temperamente" von Johann Nestroy einstudiert. Ein Stück, d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Waldorfschule haben das Theaterstück "Das Haus der Temperamente" von Johann Nestroy einstudiert. Ein Stück, das von vier Familien handelt, die einerseits gleich und andererseits doch alle durch ihre Temperamente sehr unterschiedlich handeln und reagieren. Und nun soll es aufgeführt werden - am Freitag zum ersten Mal - im Sonderveranstaltungsraum im 4. Stock des bayerischen Brauerei- und Bäckereimuseums.
Einige Wochen haben die Jungen und Mädchen mit ihrer Klassenlehrerin Roswitha Scheel die Texte gelernt und die verschiedenen Charaktere der sanguinischen, der cholerischen, melancholischen und phlegmatischen Familien heraus gearbeitet. Kostüme wurden teils selber von Schülern und von den Eltern genäht, Kulissen gebaut, Wände gestrichen, Requisiten zusammengetragen, so dass sich die Zuschauer gut in das bürgerliche Wien des 19. Jahrhundert hinein versetzten können.
Zu den Aufführungen dieser amüsanten und aufschlussreichen Posse wird herzlich eingeladen. Gezeigt wird das Theater am Freitag um 15 und um 18 Uhr, am Samstag um 19 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren