Kronach

Schützen überzeugen bei Länderwettkampf

28 Schützen aus den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Rheinland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern sowie sechs Schützen aus der Tschechischen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kronacher Nachwuchsschützen "Laufende Scheibe" (von links) Julius Jung, Paul Reuther, Paul Rost und Max Kümmet wussten beim Länderwettkampf zu überzeugen. Foto: Sebastian Heim
Die Kronacher Nachwuchsschützen "Laufende Scheibe" (von links) Julius Jung, Paul Reuther, Paul Rost und Max Kümmet wussten beim Länderwettkampf zu überzeugen. Foto: Sebastian Heim
28 Schützen aus den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Rheinland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern sowie sechs Schützen aus der Tschechischen Republik beteiligten sich an einem Ländervergleichskampf, der auf den Anlagen der "Laufenden Scheibe" beziehungsweise dem "Laufenden Keiler" der SG Kronach ausgetragen wurde.
Von der gastgebenden Schützengesellschaft nahmen die Nachwuchsschützen Julius Jung und Paul Reuther in der Schülerklasse, Max Kümmet und Paul Rost in der Juniorenklasse sowie Sebastian Heim in der Herrenklasse teil.
Paul Reuther schoss mit 343 Ringen sein bislang bestes Ergebnis in einem Wettkampf und belegte einmal Platz 4 und einmal Platz 5. Julius Jung erreichte 280 und 285 Ringe und wurde jeweils Sechster. Max Kümmet wurde in der Juniorenklasse über zehn Meter Siebter mit 411 Ringen. Paul Rost schoss 355 Ringe (8.). Sebastian Heim kam über zehn Meter auf 514 Ringe (15.). Über 50 Meter wurde er mit 559 Ringen Zwölfter.
Die für Bayern startende Mannschaft (Sebastian Zeh, Felix Hörning, Sebastian Heim) erreichte hinter dem tschechischen Team den zweiten Rang. Platz 3 belegten die Schützen aus Hessen.
Die Siegerehrung nahmen der Referent der Laufenden Scheibe im BSSB, Albert Zeh, und Nationaltrainer Thomas Pfeffer vor. Auch im nächsten Jahr wird dieser Wettkampf wieder in Kronach ausgetragen werden. sh


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren