Muggendorf

Schützen auf einer Welle des Erfolgs

Die Schützengesellschaft aus Muggendorf schwimmt auf einer Welle des Erfolgs. Zu verdanken ist dies in erster Linie der ersten Mannschaft. Marion Scheuring,...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gregor Kraft ist seit 40 Jahren Schütze und fühlt sich zwischen der Vorsitzenden Marion Scheuring (rechts) und der Ersten Schützenmeisterin Inge Wunder sichtlich wohl. Foto: Paul Pöhlmann
Gregor Kraft ist seit 40 Jahren Schütze und fühlt sich zwischen der Vorsitzenden Marion Scheuring (rechts) und der Ersten Schützenmeisterin Inge Wunder sichtlich wohl. Foto: Paul Pöhlmann
Die Schützengesellschaft aus Muggendorf schwimmt auf einer Welle des Erfolgs. Zu verdanken ist dies in erster Linie der ersten Mannschaft. Marion Scheuring, Marcel Scheuring, Tobias Wunder und Sebastian Jentsch stiegen erstmals in der Vereinsgeschichte in die Gauliga auf. "Wir sind auch heuer an der Spitze und können den Sprung in die Gauoberliga schaffen", äußerte sich Erste Schützenmeisterin Inge Wunder in der Hauptversammlung zuversichtlich.
Tobias Wunder nahm außerdem an den deutschen Meisterschaften teil und belegte dort einen beachtlichen zehnten Platz.
Bürgermeister Helmut Taut legte noch eins drauf: "Ihr habt Erfolge ohne Ende. Danke auch für eure gesellschaftliche Rolle im Markt Wiesenttal."


Gute Jugendarbeit

Die Mitgliederversammlung im Gasthof "Wolfschlucht" hatte Vorsitzende Marion Scheuring mit einem Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer eröffnet. Inge Wunder lobte die gute Jugendarbeit von Nikol Wagner, die leider wegziehe und ihren Posten abgeben müsse. Derzeit gehörten den Schützen 28 Schüler und Jugendliche an.
Das zweite Bürgerschießen dauere noch bis zum 29. April an, so Inge Wunder, auch Nichtmitglieder seien willkommen.
Höhepunkt im Jahresprogramm war das Königsschießen verbunden mit der Vereinsmeisterschaft und dem Königsball, listete Zweiter Vorsitzender Werner Prager auf.
Für 40-jährige Treue wurden Annegret Rußler (in Abwesenheit) und Gregor Kraft mit Ehrenurkunden des Deutschen und Bayerischen Sportschützenbundes ausgezeichnet. 25 Jahre sind Elfriede Polster und Manfred Bischoff dabei.
Bei den Neuwahlen gab es nur eine Veränderung. Achim Windisch übernahm den Posten des Zweiten Vorsitzenden von Werner Prager, der nach 19 Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.
Ansonsten setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Marion Scheuring (Vorsitzende), Silvia Roller (Kassiererin), Harald Oppel (Schriftführer), Inge Wunder (Erste Schützenmeisterin), Gerlinde Seybert (Zweite Schützenmeisterin) und Sandra Pöhlmann (Dritte Schützenmeisterin). hl


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren