Bamberg

Schüler laufen für arme Kinder auf den Philippinen

Jedes zweite Jahr ist für den Verein Mabuhay-Kinderhilfe Bamberg ein richtig gutes Jahr - jedenfall, was die Spenden betrifft. Unter dem Motto "Kinder laufe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Schülerinnen und Schüler beim Lauf für Mabuhay  Foto: p
Schülerinnen und Schüler beim Lauf für Mabuhay Foto: p
Jedes zweite Jahr ist für den Verein Mabuhay-Kinderhilfe Bamberg ein richtig gutes Jahr - jedenfall, was die Spenden betrifft. Unter dem Motto "Kinder laufen für Kinder" veranstalten nämlich alle zwei Jahre einige Schulen in und um Bamberg im Sommer Sponsoring-Läufe zugunsten von Mabuhay.
Wie schon in den vergangenen Jahren waren es heuer wieder vier Schulen, die einen Lauf durchführten: davon jährlich die Wunderburgschule Bamberg und die Grundschule Rattelsdorf, alle zwei Jahre die Graf-Stauffenberg-Realschule Bamberg und das Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen, CEG. Bei diesen Läufen versuchen alle Kinder, möglichst viele Kilometer zu laufen und möglichst viele Sponsoren zu finden, die ihnen jeden gelaufenen Kilometer in barer Münze bezahlen. "Das Laufen macht den Kindern Spaß, bringt ihnen körperliche Ertüchtigung und Mabuhay viel Geld zu helfen", berichtet Vereinsvorsitzender Norbert Engel.
Diesmal kam bei den Läufen die riesige Summe von 16 500 Euro zusammen, über die sich Engel und sein Mabuhay-Team sehr freuen, ermögliche das Geld doch außerordentlich große Hilfe für Kinder auf den Philippinen.


Umfangreiche Hilfe

Was geschieht mit dem Geld? Rund 5500 Euro gehen an ein Programm zur Tuberkulose-Vorsorge für Kinder im Slum Happy Land in Tondo/Manila. 1000 Euro kommen einem Ernährungsprogramm des Kindergartens "Little Magdalene" zugute, ebenfalls im Slum Happy Land. 10 000 Euro des CEG gehen zu gleichen Teile an das Waisenhaus "House of Friendship" in Cagayan de Oro, Mindanao und an das "Social and Health Center" im Slum von Tondo/Manila.
Norbert Engel ist begeistert vom großen Engagement der weit über 1000 sportbegeisterten Kinder und dankt ihnen und ihren Lehrkräften von ganzem Herzen für ihre große Bereitschaft, armen Kindern auf den Philippinen zu helfen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren